Geschenke verpacken mit Packpapier und Goldglanz

Nu wird es aber langsam Zeit. Ich hoffe, ihr habt soweit alle Geschenke zusammen und müsst nur noch einpacken?! Bei irgendjemandem habe ich schon im Oktober auf Instagram gelesen, dass sie zu dem Zeitpunkt schon Geschenke verpackt hat – da war ich doch ziemlich erstaunt!

Ich weiß ja nicht, wie ihr das macht, aber ich packe meistens auf den letzten Drücker meine Geschenke ein. Was mich wiederum ärgert, denn ich sammle das ganze Jahr über auf meinem Packpapier-Pinterest-Board zahlreiche Ideen, wie toll ich die Dinge einpacken kann! In diesem Jahr hatte ich immerhin ein bisschen mehr Zeit und so konnte ich wenigestens einzelne Geschenke besonders schön verpacken.

Geschenke verpacken mit Packpapier

Seit wenigen Jahren bin ich ein großer Packpapier-Fan! Sowohl das normale naturfarbene als auch die Gefärbten in schwarz und weiß kann man super kombinieren und durch diverse Accessoires aufwerten. Außerdem kann es im Papiermüll entsorgt werden, da es nicht beschichtet ist! Ich habe mir diesmal das schwarze Packpapier geschnappt und es mit goldener Farbe und einer Zahnbürste gepimpt. Die Technik kennt wohl jeder von euch noch aus dem Kindergarten.

Was braucht ihr für diese Verpackungsidee?

  • Packpapier in verschiedenen Farben
  • Goldfolie
  • Acrylfarbe in Gold
  • alte Zahnbürste
  • eventuell weitere Dekoartikel wie Ausstanzer, Bänder, Sterne etc.
  • natürlich eine Schere und Klebeband zum Verpacken

Geschenke verpacken mit Packpapier

Legt euch das schwarze Packpapier flach auf eine abgedeckte Fläche (es spritzt gleich!). Beschwert ggf. die Seiten. Nun taucht ihr die Zahnbürste in die Goldfarbe und streicht mit dem Finger über die Bürsten, so dass die Farbe auf das Papier spritzt. Kleckst noch größere Farbflecken auf das Papier, wenn ihr das leiden mögt.

Geschenke verpacken mit Packpapier

Ich habe nun das Geschenk in normales Packpapier eingeschlagen und dann an einer Seite das schwarze Papier zusätzlich umgeschlagen und auf der Rückseite festgeklebt. Anschließend habe ich ein Streifen Goldfolie zugeschnitten, an den Rändern umgeknickt und zwischen die beiden Packpapiere geschoben.

Aus dem beklecksten Papier und der Goldfolie habe ich noch kleine Sterne gestanzt und auf die andere Seite geklebt. Zugegenermaßen sieht das Geschenk von hinten nun nicht deluxe aus, aber wer sieht das schon, wenn es unterm Baum liegt?!

Geschenke verpacken mit Packpapier

Was man aus diesem Papier auch noch machen kann, ist dieser tolle Stern von Rosy! Ich habe mich gleich in den Stern verliebt und musste ihn direkt aus meinem Papier nachbasteln. Die Anleitung dafür findet ihr auf dem Blog von Cuchikind!

Geschenke verpacken mit Packpapier

Im letzten Jahr habe ich ja schon mit Kartoffeln süße Tannenbäumchen auf weißes Packpapier gestempelt und daraus Tüten gebastelt. Auch die und viele weitere Ideen findet ihr auf meinem Pinterest-Board.

Wie haltet ihr das denn mit dem Einpacken? Normales Geschenkpapier, Jutesäckchen, Packpapier oder etwas ganz anderes? Genießt auf jeden Fall die Weihnachtsfeiertage im Kreise eurer Lieben, lasst euch schön beschenken und macht anderen eine Freude! Und wenn jemand von euch Weihnachtslieder singt, dann singt für mich mit! Ich liebe Weihnachtslieder, aber bei mir will die niemand singen…

Alles Liebe, eure Marileen

 

5 Comments

  1. Tulpentag 21. Dezember 2017 at 14:04

    Ich liebe deine Geschenkverpackungsideen immer total! Das mit den Kartoffelstempeln und den Federn habe ich immernoch im Kopf 🙂 Ich nehme mir jedes Jahr vor, die Geschenke mal etwas individueller zu verpacken und am Ende wird es meistens doch wie immer… Dieses Jahr sind ein paar Präsente in Geschenktüten dabei. Bei den anderen reicht leider kaum die Zeit noch aus. Shame on me 😀
    Lieben Gruß,
    Jenny

    Reply
    1. Marileen | HOLZ & HEFE 22. Dezember 2017 at 13:57

      Liebe Jenny,

      freut mich sehr, dass dir meine Verpackungsideen gefallen! Vielleicht mache ich nächstes Jahr schon Anfang Dezember einen Blogpost dazu, damit du die Zeit früh genug einplanen kannst ;).

      Ganz liebe Grüße
      Marileen

      Reply
  2. Pingback: Geschenke mit Lettering persönlicher gestalten | HOLZ & HEFE

  3. Julia Erdbeerqueen 22. Dezember 2017 at 23:28

    Ich nehme mir auch jedes Jahr vor, meine Geschenke besonders schon einzupacken. Am Ende bringt es aber gar nicht, weil ich meist eh mit meinem riesigen Reiserucksack nach Dresden oder Heidelberger fahre und da alle Geschenke zusammen mit meinen Klamotten reinmüssen 😀
    Am Ende ist dann alles zerknittert und sowieso nicht mehr so schön.
    Ich schau mir dann besser die schön verpackten Geschenke online an 😀
    Aber deine Variante würde mir als Beschenkte auf jeden Fall gefallen!

    Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit.

    Juli

    Reply
    1. Marileen | HOLZ & HEFE 26. Dezember 2017 at 19:23

      Hehe, ja das mit der Reise kenne ich! Ich habe dieses Jahr meinen Koffer und dann noch eine große Extratasche mit all den Geschenken mitgenommen ;). Zwei von den Sternen sind zwar ein bisschen verknickt, aber das ließ sich noch einigermaßen reparieren.
      Liebe Grüße
      Marileen

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 + achtzehn =