Erdbeer-Torteletts mit Vanillepudding

Erdbeer-Torteletts oder: Wie verwerte ich meine Erdbeerpflückausbeute?

Letzte Woche war ich das erste Mal seit langem Erdbeeren pflücken. Also das letzte Mal ist sicher schon 15 Jahre her, auf jeden Fall so lange, dass ich mich nicht mehr dran erinnern kann. Nachdem ich bei Sandra von Wortkonfetti gelesen habe, dass sie zum Erdbeerenpflücken aufgebrochen ist und das Feld nicht mehr viel hergibt, habe ich direkt meine Freundin gefragt und am nächsten Morgen um 8 Uhr – dem Urlaub sei Dank – standen wir bei Sonnenschein und angenehmen 14 Grad auf dem Erdbeerfeld vom Hof Kaemena in Bremen Oberneuland.

Erdbeer-Torteletts mit Vanillepudding

Gleich zu Beginn wurde uns gesagt, dass heute freies Pflücken sei, da es wahrscheinlich schon am Abend nicht mehr viele Erdbeeren geben würde. Also sind wir mit unseren Körben (ich habe einfach den Deckel eines Tortenmitnahmebehälters genommen) in die letzte Ecke gegangen und dort gab es noch viele, meist kleine, Erdbeeren zum Pflücken. Nach einer halben Stunde hatten wir genug und ich kam auf satte 1,6 kg. Einige denken nun bestimmt, dass sich das gar nicht lohnt für so wenige Erdbeeren. Aber mir reichte es, denn auf Marmelade kochen hatte ich irgendwie keine Lust.

Erdbeer-Torteletts mit Vanillepudding

Zuhause angekommen überlegte ich, was ich denn nun mit den Erdbeeren anstellen könne. Ich musste ja irgendwas machen, damit deren toller Geschmack richtig gut rauskommt. Warum nicht also ganz klassisch einen Obstboden backen, Vanillepudding drauf und die Erdbeeren als Topping? Richtig: Erdbeer-Torteletts! Habe ich schon ewig nicht mehr gemacht und die Mini-Erdbeeren eigenen sich dafür hervorragend. Der Haken: Ich hatte keine Obstbodenform… Aber da ich sowieso noch einkaufen musste kein Problem. Letztendlich habe mich mich für Obstboden-Tortelett-Formen entschieden, weil ich eher etwas für den kleinen Hunger brauchte.

Erdbeer-Torteletts mit Vanillepudding

Für 6 Erdbeer-Torteletts à 10 cm braucht ihr

Für den Boden

  • 2 Eier (L) oder 3 Eier (M)
  • 75g Zucker
  • 5 EL Öl
  • 60g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • Butter und Mehl für die Form

Für den Vanillepudding

  • 1/4 Vanilleschote
  • 150ml Milch
  • 20g Puderzucker
  • 1 Eigelb (L)
  • 10g Speisestärke

Außerdem

  • etwa 400g Erdbeeren (je nach Größe)

Erdbeer-Torteletts mit Vanillepudding

Die Erdbeeren waschen und entstielen. Größere Erdbeeren eventuell kleinschneiden. Mini-Erdbeeren eigenen sich perfekt.

Für den Obstboden Eier und Zucker schaumig schlagen, das Öl sowie das Mehl und das Backpulver hinzugeben und unterrühren. Die Tortelett-Förmchen buttern und mehlen und den Teig hineinfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Umluft) gute 10 Minuten backen. Direkt nach dem Backen die Törtchen umdrehen und leicht andrücken, damit sie einen flachen Boden bekommen. Nach etwa 10 Minuten können die Böden aus den Formen gelöst werden. Dafür den Boden mit den Fingern vom Rand lösen und vorsichtig (!) herunterziehen. Abkühlen lassen.

Währenddessen die Vanilleschote auskratzen und mit dem Vanillemark und der Milch zum Kochen bringen. Nebenbei das Eigelb mit dem Puderzucker gute drei Minuten zu einer dicken, weißlichen Masse aufschlagen, anschließend die Speisestärke unterrühren. Sobald die Milch kocht die Vanilleschote entfernen und die Ei-Mischung hineingeben. Unter ständigem Rühren nochmal aufkochen und direkt auf die Obstböden geben.

Nun noch schnell die Erdbeeren auf den Pudding geben und dann sind die Erdbeer-Torteletts auch sofort servierbereit. Aber auch am nächsten Tag schmecken sie noch gut!

Hier ist das Rezept als PDF

Erdbeer-Torteletts mit Vanillepudding

Für eine normale Obstbodenform würde ich einfach die doppelte Menge machen, eventuell ein bisschen weniger Teig und ein bisschen mehr Pudding. Verwechselt übrigens nicht Torteletts mit Tartelettes! Die Torteletts haben nach dem Stürzen diese Kuhle für den Pudding, die Tartelettes sind ja gerade.

Das Rezept schicke ich auch direkt zu Ina von whatinaloves, die diesen Monat das Thema Sommerfrüchtchen bei ihrem „Let’s cook together“ ausgerufen hat. Da passen meine Mini-Erdbeeren doch super hin.

Erdbeer-Torteletts mit Vanillepudding

Wart ihr denn schon Erdbeeren pflücken in diesem Jahr? Und was macht ihr am liebsten mit eurer Ausbeute? Ich kann euch für höhere Temperaturen noch meine zitronige Erdbeertorte mit Schokokeksboden (eine Kühlschranktorte) oder ein Erdbeer-Schichtdessert mit Crunch empfehlen.

Eure Marileen

Erdbeer-Torteletts mit Vanillepudding

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn + 7 =