Schoko-Cupcakes mit Nutella-Kern

Ein Traum für alle Schokoholics: Schoko-Cupcakes mit Nutella-Kern

Dass ich gerne Nutella esse, dürfte euch ja nicht entgangen sein. Ob auf Weiß- oder Schwarzbrot, pur oder auf einem Crêpe. Es geht für mich wenig über das schokoladige Glück. Erst kürzlich habe ich die super einfachen und leckeren Nutella-Knoten gemacht. Auch zum Frühstück esse ich gerne Nutella, wie in Form eines Bananen-Nutella-French-Toasts. YUMMY! Jetzt gehe ich die nächste Stufe eines jeden Schokoholics: Nutella kombiniert mit Schokolade. Haha, besser geht’s ja gar nicht! Schokolade mit Schokolade zu kombinieren klingt für mich wie der Himmel auf Erden! Also stehen heute Schoko-Cupcakes mit Nutella-Kern auf der Kuchentafel! Und um es noch besser zu machen kommt ein vanilliges Frischkäse-Frosting on top.

Schokolade + Nutella = Himmlisches Glück!

Getestet habe ich die ersten Cupcakes bereits vor einigen Wochen. Da schmeckten sie schon echt lecker, aber die Füllung war meines Erachtens noch zu gering. Also habe ich einen erneuten Anlauf genommen und nun sind sage und schreibe 250g Nutella in diesen 12 Cupcakes – und das nur als Füllung! Huiuiui, aber es lohnt sich, das verspreche ich euch! So sieht das dann nämlich aus:

Schoko-Cupcakes mit Nutella-Kern

Nun geht es auch schon los. Bitte beachtet, dass ich keine Muffinförmchen genommen habe, sondern etwas kleinere Cupcakeförmchen. Das Rezept schreibe ich euch aber für normale Muffinförmchen auf. Für Cupcakeförmchen nehmt etwas weniger Teig oder mehr Förmchen.

Für 12 Schoko-Cupcakes mit Nutella-Kern braucht ihr:

Für die Muffins:

  • 50g weiche Butter
  • 125g Zucker
  • 2 Eier
  • 125g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 3 EL Backkakao
  • 125g Schmand
  • 250g Nutella

Für das Topping:

  • 100g weiche Butter
  • 60g Puderzucker
  • 1/3 Vanilleschote
  • 150g Frischkäse

Für die Muffins zuerst Butter, Zucker, Eier, Mehl, Natron, Kakaopulver in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren. Mit einem Esslöffel den Schmand unterziehen und den Teig in die Muffinförmchen füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Umluft) 15-20 Minuten backen (Stäbchenprobe). Auskühlen lassen und anschließend mit einem Apfelausstecher Löcher in die Muffins bohren. Diese dürfen nicht ganz durchgehen, ein Boden muss stehenbleiben. Ich habe so zwei- bis dreimal hineingestochen, damit auch eine reelle Portion Nutella reinpasst :).

Schoko-Cupcakes mit Nutella-Kern

Nutella in einen Spritzbeutel füllen und in die Löcher spritzen. Ich stelle den Spritzbeutel dafür immer in eine Tasse, schlage die obere Öffnung des Spritzbeutels um die Tasse und gebe die Füllung hinein. Dadurch minimiert sich die Sauerei.

Für das Topping das Mark aus dem Stück der Vanilleschote schaben. Die weiche Butter eine Minute mit dem Rührbesen des Handrührgerätes aufschlagen. Die Schüssel sollte dafür nicht zu groß sein. Den Puderzucker hinzugeben und weitere acht Minuten schlagen, damit die Masse möglichst weiß wird. Kurz vor Schluss das Vanillemark hinzugeben. Anschließend den Frischkäse zur Masse geben und kurz (!) auf der niedrigsten Stufe unterrühren, sonst gerinnt die Masse. Nun die Masse ebenfalls in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Cupcakes spritzen. Mit ein paar kleinen Krümeln des ausgestochenen Muffinteiges bestreuen und servieren.

Schoko-Cupcakes mit Nutella-Kern

Ihr könnt die Cupcakes auch schon einen Tag vorher zubereiten und über Nacht kühl stellen. In den Cupcakeförmchen haben die Cupcakes für mein Empfinden die perfekte Größe. Ihr könnt euch die etwas größeren Muffins natürlich auch teilen, dann könnt ihr euch gegenseitig mit euren Nutella-Zähnen anlächeln :D.

Schoko-Cupcakes mit Nutella-Kern

Habt ihr auch eine Sünde aus eurer Kindheit, von der ihr einfach nicht loskommt? Ich bin gespannt auf eure Kommentare!

Eure Marileen

Merken

Merken

Merken

6 Kommentare

  1. das sieht unglaublich lecker aus.
    Danke dir fürs zeigen

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Liebe Ebbi,
      ganz lieben Dank! Die sind auch echt lecker und waren bei der Arbeit ruck zuck weg 😉
      Liebe Grüße
      Marileen

  2. Oh Marileen, die Cupcakes sind in den Förmchen ja schon ein Hingucker. Aber das Bild mit dem aufgeschnittenen Cupcake sieht phänomenal lecker aus! Da kann ich als Schokoholikerin und Cupcakefan kaum widerstehen, aber bis Ostern muss ich wohl noch abwarten. Für das Osterkränzchen werd ich mir das Rezept aber auf jeden Fall vornehmen. 🙂

    Wieder eins von deinen tollen Rezepten, das auf meine „unbedingt-probieren“ Liste kommt!

    Liebe Grüße
    Ina

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Ich freue mich so sehr über deinen Kommentar, liebe Ina! Ich bin auch eine totale Schokoholikerin, das ist immer das erste, was ich bei einer Diät vermisse ;). Über „meinen“ Beitrag bei deinem Osterkränzchen würde ich mich total freuen! Wenn du die auftischst, brauchst du auch nix anderes mehr :D.
      Ganz liebe Grüße
      Marileen

  3. Liebe Marileen,
    vielen Dank für das tolle Rezept!
    Diese Muffins / Cupcakes sind der Oberknaller! Beim nächsten Mal werden wir vielleicht noch Himbeeren integrieren … so eine frische Himbeere als Topping vom Topping, hmmmm! 🙂
    Weiter so und liebe Grüße von noch so einer Nutellafamilie! 😉
    Julia

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Liebe Julia und liebe restliche Nutellafamilie,
      bei mir seid ihr genau richtig ;). Freut mich sehr, dass euch die Cupcakes geschmeckt haben! Die Variation mit der Himbeere hört sich auch gut an, ich bin auf deinen Erfahrungsbericht gespannt :).
      Liebe Grüße
      Marileen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × zwei =