Salatbesteck im Dip-Dye-Look

Wenn man sich wie ich mehr für Einrichtung als für Styling interessiert, erfährt man von Trends manchmal erst später. Wie zum Beispiel das Dip Dying. Soweit ich es zurückverfolgen konnte, kamen zuerst die in Farbe getauchten Haarspitzen auf, bevor es an die Einrichtungsgegenstände ging (korrigiert mich, wenn es andersrum war). Bereits vor einiger Zeit habe ich mir vorgenommen irgendwas in Farbe zu tauchen und nun ist es Salatbesteck geworden. Wobei ich zugeben muss, dass ich es nicht gedippt sondern angemalt habe…

Dip Dye

Ziel war es eigentlich, das Holz mit Kreppband schön abzukleben und tolle gerade Linien zu bekommen. Was an der Tapete immer sehr gut klappt, klappte beim Holz eher mäßig: zu sehr zog die Farbe in die Fasern ein. Also Kreppband wieder abgemacht und die freie Hand geschwungen. Ein Set habe ich mit verschiedenen Mustern in antikblau bemalt, das andere schlicht und einfach in schwarz, weiß und grau. Bei der Farbe sollte man darauf achten, dass sie wasserfest und speichelecht ist.

Dip Dye

Und als meine Freundin dann noch ein schönes Nudelholz entdeckte, wurde dieses auch gleich mit angemalt. Allerdings wohl eher zu Deko- als zu Backzwecken..

 Dip Dye-Nudelholz

Die Dip-Dye-Technik ist toll um ein bisschen Farbe in die Wohnung zu bekommen. Und es lassen sich so einige Sachen dippen: Stühle, Blumenvasen, Bilderrahmen, Kochlöffel…

Was habt ihr denn schon alles gedippt?

Eure Marileen

6 Comments

  1. Tulpentag 24. Oktober 2015 at 20:31

    Ohh, besonders das Schwarz-Weiße-Besteck gefällt mir total gut!
    Und wenn du so fragt, ich hab tatsächlich schon gedippt 😀 Kommt aber erst am Donnerstag auf den Blog und ist auch eher abgeklebt und gestrichen 😉
    Lieben Gruß,
    Jenny 🙂

    1. marileen 25. Oktober 2015 at 9:49

      Da bin ich ja mal gespannt, Jenny! Fürs Dippen bräuchte man auch echt viel Farbe… Aber iiiiirgendwann mach ich’s auch mal richtig ;).
      Lieben Gruß
      Marileen

  2. tafeltanten 31. Oktober 2015 at 12:38

    Das ist ja eine tolle Idee! Das Nudelholz sieht großartig aus😍😍😍

    1. marileen 31. Oktober 2015 at 17:05

      Nicht wahr ;). Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, wie ich es auch einsetzen kann.

  3. marken-besteck.de 12. Juni 2017 at 18:20

    Toller Artikel, gefällt mir gut. Ich habe diesen auf Social
    Media geteilt und manche Likes dafür bekommen. Weiter
    so!

    1. Marileen | HOLZ & HEFE 15. Juni 2017 at 17:47

      Das freut mich, danke dir!