Dutch Baby mit marinierten Pflaumen

Dutch Baby mit marinierten Pflaumen {Ofenpfannkuchen}

Lange habe ich drauf gewartet und endlich habe ich sie bekommen: eine Ofenpfanne! Es gibt so viele schöne Dinge, die man im Ofen backen kann, allerdings hatte ich bisher nur „normale“ Pfannen mit Plastikgriffen und die sind logischerweise nicht ofengeeignet. Als erstes wollte ich unbedingt mal ein Dutch Baby ausprobieren! Dieser amerikanische Ofenpfannkuchen soll der Legende

Weiterlesen

Pancakes mit Waldfruchtkompott

Pancakes mit Waldfruchtkompott für euer Sonntagsfrühstück

Ich habe viele Rezepte in meinem Back-Repertoire, die ich oft mache, aber bisher noch gar nicht verbloggt habe. Letztes Wochenende hatte ich nach dem Hochzeitstorten-Probebacken keine Lust mehr auf Kuchen oder Torte, also habe ich kurzentschlossen mal wieder etwas für meine Frühstückskategorie gemacht. Diese Pancakes mit Waldfruchtkompott backe ich nur an besonderen Sonntagen oder wenn

Weiterlesen

Hefezopf mit Schokolade

Mein Osterfrühstück mit Hefezöpfen zweierlei Art {Vanille und Schokolade mit Amaretto}

Ich wünsche euch frohe Ostern, meine Hasen! Wie ihr vielleicht auf Instagram verfolgt habt, habe ich gestern mein großes Osterfrühstück veranstaltet. Acht Freundinnen habe ich zu mir eingeladen und festgestellt, dass mein großer Esstisch für neun Personen plus üppigem Frühstück doch recht eng wird. Karfreitag habe ich komplett für die Vorbereitungen genutzt und gestern den

Weiterlesen

Heidelbeer-Omelett: ein Seelentröster

Vor drei Wochen sprach mich eine Freundin an, ob ich ihr nicht ein gutes Backbuch empfehlen könne, welches sie wiederum verschenken kann. Ich bin also in die Küche gegangen und habe in meinem Büffetschrank nach tollen Backbüchern gesucht. Dabei habe ich das Buch „Großmutters süße Seelentröster – 61 Leckereien aus Kindheitstagen“ wiederentdeckt. Traurig, aber wahr:

Weiterlesen

Heidelbeer-Limetten-Curd – der Allrounder unter den Aufstrichen

Vor einigen Jahren habe ich meiner Mutter zum Geburtstag einen Pott selbstgemachten Lemon Curd geschenkt. Damals mit der doppelten Portion Säure, denn sauer kann es ihr nie genug sein. Und jetzt wollte ich wieder einen Curd machen und damit Judith auf ihrem Streusel-Blog besuchen! Mit ihren Roggenbrötchen vom letzten Samstag hat sie mir ja schließlich

Weiterlesen