Trifle mit Himbeeren, Pudding und Sahne von Fräulein Meer backt {9 delicious days}

Auf herzhaft folgt süß! Die leckeren Scones von Jenny gab es praktisch zum Abendbrot und nun kommt das passende Dessert: Henrieke von Fräulein Meer backt tischt ein Trifle mit Himbeeren, Pudding und Sahne auf! Henrieke und mich verbinden vor allem drei Dinge: Unsere Heimat Flensburg, wo wir uns auch oft sehen, wenn ich mal zu Besuch bin, die Leidenschaft fürs Backen und auch die Liebe zu den Royals dieser Welt! Wenn ihr auf ihren Blog geht, dann findet ihr dort so leckere Rezepte wie die Hefeblume mit Vanillepudding-Eierlikör-Füllung, die auch auf meinem Ostertisch stand, oder auch eine Himbeer-Frangipane-Tarte mit Himbeer- und Zitronenmousse.

Ich muss gestehen, dass ich immer dachte, Trifle hat was mit der Zahl 3 für die Anzahl der Schichten zu tun, aber da lag ich falsch. Trifle geht nämlich zurück auf das französische Wort trufe und das bedeutet Nichtigkeit oder Kleinigkeit. Wenn man die Zutatenliste ansieht, ist der Trifle nun wirklich keine Kleinigkeit… Aber umso leckerer! Seht selbst, ich übergebe das Wort an Henrieke:

Fraeulein Meer backt Trifle

Ich freue mich sehr bei der englischen Woche von Marileen dabei zu sein! Ich habe in Nordengland während meines Studiums ein paar Monate verbracht und war begeistert von der Natur im Lake District und dem englischen Flair. Und natürlich bin ich bei royalen Hochzeiten vor dem Fernseher immer live dabei 😉

Ich steuere für die englische Woche bei Marileen gerne ein Rezept für ein Trifle mit Himbeeren bei, das es bei uns in der Familie schon vor vielen Jahren zum Nachtisch gab.

Fraeulein Meer backt Trifle

Zutaten (für 4 Gläser à 220ml)

  • 200g Löffelbiskuits
  • 4 EL Orangensaft
  • 5 EL Sherry oder Orangensaft
  • 300g frische oder tiefgefrorene Früchte (z.B. Himbeeren)
  • etwa 1 EL Puderzucker
  • 0,5 L Milch
  • 2 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver (für 1/2 L Milch)
  • 3 EL Crème fraîche
  • 1 Becher Schlagsahne (250 g)
  • 30g Mandelsplitter

Schneidet die Löffelbiskuits in kleine Würfel. Anschließend verrührt ihr den Orangensaft mit dem Sherry und gießt ihn über das Gebäck. Etwa 30 Minuten ziehen lassen.

Frische Früchte putzen, gefrorene auftauen lassen. Süßt die Früchte mit dem Puderzucker nach eurem Geschmack.

Aus Milch, Zucker und Puddingpulver nach Anweisung einen Pudding kochen und anschließend abkühlen lassen. Die 3 Esslöffel Crème fraîche unter den abgekühlten Pudding rühren.

Schlagt die Schlagsahne halbfest und lasst den Vanillezucker einrieseln. Dann die Sahne steif schlagen.

Abwechselnd Löffelbiskuitstücke, Mandelsplitter, Himbeeren, Vanillepudding und Schlagsahne in eine große Glasschüssel schichten oder in 4 kleine Dessertgläser.

Hier ist das Rezept als PDF

Fraeulein Meer backt Trifle

Schon vom ersten Tag an bin ich ein großer Fan von den Fotos von Fräulein Meer. Ich denke ihr seht, warum das der Fall ist! Vielen Dank für das tolle Rezept, liebe Henrieke! Vielleicht gönne ich mir am Samstag zur Hochzeit ein Glas deines Trifles.

Eure Marileen

2 Comments

  1. Henrieke 16. Mai 2018 at 21:00

    Es freut mich sehr, dabei sein zu können! 🙂
    Und Prost, auf Samstag! 🙂

    Reply
    1. Marileen | Holz & Hefe 17. Mai 2018 at 19:12

      Auf Samstag! Das wird ein toller Tag 😀

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 17 =