Möhren-Marzipan-Kränze als Eierbecher für unser Blogevent „Hasengrüße“

Kurz nach der Veröffentlichung meines Nutella-Hefeknotens überlegte ich, was ich zu unserem diesjährigen Hasengrüße-Blogevent rund um Rezepte und DIYs zu Ostern für euch machen könnte. Ich lag also im Bett und kurz vorm Wegschlummern kam mir die Blitzidee: Ich backe kleine Hefekringel und nutze diese gleichzeitig als Eierbecher! Revolutionär! Fand ich zumindest für einige Tage. Als es dann in die Umsetzung ging, googlte ich mal diese Idee und schon war sie nicht mehr so revolutionär. Es gab schon einige Beiträge zu diesem Thema, unter anderem auch von Yvonne. Aber hey, davon ließ ich mich nicht abschrecken, denn ich gab einfach noch ein paar Möhren und Marzipan in den Teig, verzwirbelte die Teigstränge und schon sehen die Möhren-Marzipan-Kränze ganz anders aus als die schon vorhandenen schmackhaften Eierbecher der anderen Blogger!

Möhren-Marzipan-Kränze als Eierbecher

Für das Blogevent habe ich mich übrigens wieder mit den Mädels von Tulpentag, Jules Moody, Vergissmeinnicht, Naschen mit der Erdbeerqueen und Mohntage zusammengetan und bevor ihr mit dem Backen und Basteln für das Osterfest beginnt, legen wir schon mal vor. Bei Jenny gab es am Donnerstag Hefe-Schmand-Osterhasen, Jules hat gestern getrocknete Tomaten in Olivenöl zum Verschenken gezaubert und von den Beiträgen der anderen Mädels lass auch ich mich noch überraschen! Wie ihr als Blogger bei unserer Linkparty dabei sein könnt, seht ihr weiter unten. Alle anderen Leser können sich während des gesamten Märzes auf eine hoffentlich steigende Anzahl an tollen Beiträgen rund ums Thema Ostern freuen!

Image Map

Hier nun aber das Rezept für euch:

Zutaten für 12 Möhren-Marzipan-Kränze als Eierbecher

Für den Teig

  • 25g Frischhefe
  • 80ml lauwarme Milch
  • 50g Zucker
  • 430-470g Mehl
  • 100g Naturjoghurt
  • 1 Ei
  • 50g weiche Butter
  • 1 TL Salz
  • 1 Eigelb + 1EL Milch

Für die Füllung

  • 175g Möhren
  • 200g Marzipan
  • 50g flüssige Butter
  • 50g brauner Zucker

Möhren-Marzipan-Kränze als Eierbecher

Lauwarme Milch in einen Becher geben und die Hefe darin auflösen, mit Zucker verrühren und abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen. Ei, weiche Butter, Salz, Mehl und Joghurt gemeinsam mit dem Hefegemisch in eine große Schüssel geben und mit einem Knethaken oder dem Knetaufsatz zu einem homogenen Teig 5-10 Minuten kneten. Den Teig in die Schüssel geben, mit einem Deckel oder einem Küchentuch abdecken und ca. 60 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen. Währenddessen Möhren und Marzipan raspeln.

Den Teig in 12 Teile teilen, jeweils zu einem Rechteck (jedenfalls so ungefähr) ausrollen, leicht mit Butter bestreichen und etwas braunen Zucker draufstreuen. Möhren- und Marzipanraspel darübergeben. Rechtecke von der langen Seite her einrollen, die Rolle der Länge nach in der Mitte einschneiden, am oberen Ende nicht einschneiden. Teigstränge auseinander legen und übereinander zwirbeln, zu einem Kringel mit einem eigroßen Loch formen und auf das Backpapier legen (siehe Bildanleitung bei den Apfel-Walnuss-Knoten). Nochmals 15 Minuten ruhen lassen. Eigelb und Milch mischen, die Möhren-Marzipan-Kränze damit einpinseln und anschließend im vorgeheizten Ofen bei 170°C (Umluft) 10-15 Minuten goldbraun backen. Am besten schmecken die Kränze noch lauwarm. Wenn ihr sie am Vortag zubereitet, dann wärmt sie am besten vor dem Servieren noch kurz im Backofen auf.

Hier ist das Rezept als PDF

Möhren-Marzipan-Kränze als Eierbecher

[Nachtrag vom 22.05.2018: Leider mussten wir das Linkup aufgrund der Datenschutz-Grundverordnung vorerst löschen.]

Wir freuen uns schon sehr auf eure Beiträge! Diese dürft ihr dann auch sehr gerne auf unsere Pinterest-Pinnwand zum Thema Hasengrüße pinnen. Schreibt mir einfach eine Nachricht, dann füge ich euch zum Board hinzu!

Eure Marileen

Möhren-Marzipan-Kränze als Eierbecher

Freepik Plüschhase Designed by Freepik

14 Comments

  1. Marion (Unterfreundenblog) 3. März 2018 at 8:52

    Liebe Marileen!

    Ich glaube, jeder Blogger weiß genau, was Du meinst! Ich traue mich schon gar nicht mehr zu googeln, wenn ich eine vermeintlich nie dagewesene Idee habe. IRGENDEINER IRGENDWO war garantiert wieder schneller :-))

    Das world-wide-web ist ein Segen, manchmal aber auch ein kleiner Fluch. Du hast das perfekt gelöst mit Deiner revolutionären (äh doch nicht) Idee für die Eierbecher-Kränze. Sie sind ganz zauberhaft geworden. Und Möhren und Marzipan klingen nach einer mega-Kombi!

    Mein Beitrag für Eure süße Hasengrüße-Aktion steht schon. Übrigens auch so einer aus der Reihe „nicht ganz neu, aber revolutionär gepimpt“ ;-)) Ich freu‘ mich schon wie Bolle, dabei zu sein und wünsche Euch ganz viele zauberhafte Beiträge!

    Alles Liebe,
    Marion

    Reply
    1. Marileen | HOLZ & HEFE 3. März 2018 at 13:17

      Liebe Marion,

      da bin ich ja wirklich froh, dass nicht nur mir das passiert! Ganz lieben Dank für dein Kompliment, ich finde Möhren und Marzipan auch super lecker zusammen! So ein mit Marzipan eingedeckter Möhrenkuchen ist auch toll :D.

      Ich bin schon ganz gespannt auf deinen Beitrag und rätsle schon, was es denn sein könnte ;).

      Ganz liebe Grüße
      Marileen

      Reply
  2. Jules Moody 6. März 2018 at 16:28

    Die sehen so herrlich aus liebe Marileen! <3

    Ich glaub die muss ich unbedingt nachbacken, vielen Dank für das tolle Rezept!

    Alles Liebe,
    Jules

    Reply
    1. Marileen | HOLZ & HEFE 7. März 2018 at 19:14

      Ohhh, vielen lieben Dank, liebe Jules! Es würde mich natürlich sehr freuen, wenn du die mal nachmachst :).
      Ganz liebe Grüße
      Marileen

      Reply
  3. Susan 6. März 2018 at 17:59

    Liebe Marleen,

    vielen Dank für deine Blogparade. Du hast mich daran erinnert, dass ich mich langsam ans fertig stellen meiner Ostergeschenke machen muss. Dazu diente mir wieder einmal dein Blog. Ich habe mich entschlossen Brotbeutel #lesswaste aus Leinen zu nähen und diese zu verschenken. Puhhh ist noch viel zu tun und nebenbei immer mal wieder einen Blick auf deinen Blog.
    Gruß
    Susan

    Reply
    1. Marileen | HOLZ & HEFE 7. März 2018 at 19:19

      Liebe Susan,

      wie sehr ich mich gerade freue, dass du Brotbeutel selbst nähst! 😀 Was für eine tolle Idee! Ich habe zwar nur selten Brot zuhause, aber dafür würde ich auch gerne einen Brotbeutel haben. Da werden sich die Beschenkten sicher sehr freuen!
      Wie schön, dass ich dir Inspiration geben kann :).

      Liebe Grüße
      Marileen

      Reply
  4. Pingback: Blätterteig-Osterhasen mit getrockneten Tomaten - Jessis Schlemmerkitchen.de

  5. Anja 13. März 2018 at 20:37

    Liebe Marileen,
    Deine Möhren-Marzipan-Kränze sehen entzückend! aus. Kommen direkt auf die Nachbackliste. 🙂

    LG aus Leipzig von Anja

    PS: Danke, dass es die Möglichkeit gibt, an Euerm Blogevent teilzunehmen!!

    Reply
    1. Marileen | HOLZ & HEFE 13. März 2018 at 23:15

      Liebe Anja,
      ich freue mich sehr, dass du bei unserem Blogevent dabei bist! Und vielen lieben Dank für dein Kompliment :).
      Liebe Grüße
      Marileen

      Reply
  6. HAMMAmama 14. März 2018 at 9:53

    Sieht sehr lecker aus liebe Marileen!

    Reply
    1. Marileen | HOLZ & HEFE 20. März 2018 at 22:54

      Ganz lieben Dank, liebe Barbara!

      Reply
  7. Pingback: Tierisch wilder Ostertisch – DieFoodalchemistin

  8. Jenny 28. März 2018 at 8:37

    Tolle Aktion, die ihr da wieder macht, ich habe auch Schmandhäschen gebacken und für euch vorbereitet. Ostern kann kommen!

    Reply
    1. Marileen | HOLZ & HEFE 28. März 2018 at 19:15

      Danke, liebe Jenny!
      Ich habe mir deine Häschen gerade mal angesehen, die sind richtig süß geworden! Ähnliche werde ich auch am Sonntag backen :).

      Liebe Grüße
      Marileen

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × vier =