Schoko-Bananen-Hefeknoten

Schoko-Bananen-Hefeknoten – für mich die beste Schoko-Obst-Kombi!

Es gibt ja Leute, die mögen die Kombination von Obst mit Schokolade nicht. Hä? Verstehe ich nicht! Was kann man daran denn bitte nicht mögen? Obst alleine ist ja schon sehr lecker und über Schokolade brauchen wir gar nicht erst zu sprechen. Also kann die Kombination ja nur gut sein.

Ich habe hier auf dem Blog ja auch schon einige Schokoladen-Obst-Rezepte veröffentlicht, wie die fruchtige Spekulatiustorte, die zitronige Erdbeertorte und natürlich in meiner liebsten Kombination die Bananen-Nutella-Frenchtoasts! Um diese leckere Zusammenstellung soll es auch heute gehen. Schon als Kind bestand mein Lieblingsbelag am Crêpestand aus Nutella und Banane und deshalb hatte ich große Lust, mal wieder etwas damit zu backen.

Schoko-Bananen-Hefeknoten

Vor einem Jahr habe ich saftige Apfel-Walnuss-Knoten gebacken und von diesem Rezept habe ich mir den Teig geklaut. Statt kleiner Knötchen habe ich dieses Mal einen großen Schoko-Bananen-Hefeknoten gebacken, der auch sehr gut als Kuchen durchgehen kann. Und, habt ihr schon Hunger bekommen? Dann gibt es jetzt das Rezept für euch!

Schoko-Bananen-Hefeknoten

Zutaten für einen etwa 20cm großen Schoko-Bananen-Hefeknoten:

  • 12g Frischhefe
  • 40ml lauwarme Milch
  • 20g Zucker
  • 230g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 50g Naturjoghurt
  • 1/2 Ei
  • 25g weiche Butter (für den Teig) + 1 TL zum Einreiben
  • 1/2 Eigelb + 1 TL Milch
  • 7-8 EL Schokocreme
  • 1-2 reife Bananen (je nach Größe)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 EL gehackte Haselnüsse

Schoko-Bananen-Hefeknoten

Lauwarme Milch in einen Becher geben und die Hefe darin auflösen, mit Zucker verrühren und 10 Minuten ruhen lassen. Das halbe Ei (die andere Hälfte des Eigelbs braucht ihr später noch), weiche Butter, Mehl, Salz und Joghurt gemeinsam mit dem Hefegemisch in eine große Schüssel geben und mit einem Knethaken 5 Minuten zu einem homogenen Teig kneten. Den Teig mit weicher Butter (1TL) einreiben, in die Schüssel geben, mit einem Deckel oder einem Küchentuch abdecken und ca. 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig noch einmal leicht durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen, mit Schokocreme bestreichen (evtl. vorher kurz erwärmen). Die Bananen mit dem Zitronensaft zermusen und auf der Schokocreme verstreichen. Die Haselnüsse drüberstreuen.

Schoko-Bananen-Hefeknoten

Den Teig von der langen Seite her einrollen, die Rolle der Länge nach in der Mitte einschneiden, am oberen Ende nicht einschneiden. Die Teigstränge auseinander legen und übereinander zwirbeln, zu einem Kreis legen, das Ende unterschieben und auf das Backpapier legen.

Nochmals 15 Minuten ruhen lassen. Eigelb und Milch mischen, die Kringel damit einpinseln und anschließend im vorgeheizten Ofen bei 190°C (Ober-/ Unterhitze) etwa 25 Minuten goldbraun backen.

Hier ist das Rezept als PDF

Schoko-Bananen-Hefeknoten

Und da DieFoodalchemistin zur Blogparade „Schokoladengenüsse“ aufgerufen hat, bin ich mit meinem Schoko-Bananen-Hefeknoten natürlich sehr gerne dabei! Schaut gerne mal bei Sonja vorbei, dort werden sich in den kommenden 28 Tagen sicher viele leckere Schokorezepte zusammenfinden!

Nun möchte ich von euch wissen: Schokolade und Obst: Yay or Nay? Und wenn ja, welche Kombination mögt ihr am liebsten?

Eure Marileen

schokoladengenuesse-blogparade

6 Kommentare

  1. Juhu Marileen,
    freu mich total, dass du bei den #SchokoladenGenüsse dabei bist 🙂
    Der Schoko-Bananen-Knoten sieht ja mal echt mega lecka aus. Ich kanns mir gut vorstellen,
    so ein Stück auf die Hand zum Frühstück oder so ähnlich 😀
    Sehr lecka sag ich nur
    Grüßle
    Sonja

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Huhu Sonja,

      sehr sehr gerne! Das Blogevent lädt ja auch zum Mitmachen ein! Ich habe mich gerade auch schon in die Schokotarte von Julia verliebt <3.

      Liebe Grüße
      Marileen

  2. Huhu,
    sieht das schön aus😍😍 und es schmeckt bestimmt wunderbar. Ich liebe die Kombi aus Frucht und schokolade auch. Wobei ich Banane und Schoki nur essen kann, wenn die Bananen sehr reif sind.
    Hab’s direkt mal gepint😊
    Liebe Grüße

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Ja, reife Bananen sind dafür unabdingbar! (Ich erzähle mal lieber nicht, dass meine für dieses Rezept eher grün als braun waren…)
      Freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt!

      Ganz liebe Grüße
      Marileen

  3. Boahhh! Das wäre jetzt genau das richtige für mich! Dein Schokoknoten sieht einfach himmlisch aus und die Kombiantion aus Banane und Schoko ist ja sowieso genial!! ♥ Ich kann es schon jetzt kaum erwarten dein Rezept auszuprobieren!
    Liebe Grüße, Anastasia

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Liebe Anastasia,

      hach, das freut mich aber sehr zu hören! Dann sind wir mit der Schoko-Bananen-Vorliebe ja schon mal zwei ;).

      Liebe Grüße
      Marileen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + acht =