Madeleines mit Schokolade (und nicht mit Zitronen, Schwester…)

Hach ja, bei diesem Beitrag kam mal wieder das Leben dazwischen. Gebacken und fotografiert hatte ich die Madeleines mit Schokolade schon am Montag, aber dann sah ich abends ein Buch auf meiner TV-Kommode liegen, das mir meine Kollegin schon vor Monaten ausgeliehen hatte. Kennt ihr das, wenn Dinge irgendwann mit den Möbelstücken verschmelzen und ihr sie gar nicht mehr richtig wahrnehmt? Nun möchte ich die TV-Kommode aber verkaufen und musste sie dementsprechend aufräumen und fotografieren. Da fiel mir das Buch in die Hände und weil das Fernsehprogramm sowieso nichts hergab, habe ich mich in meinen gemütlichen Sessel gefläzt und begonnen das Buch zu lesen.

Madeleines mit Schokolade

„Die Zitronenschwestern“ von Valentina Cebeni heißt übrigens das Buch, das mich die folgenden drei Abende fesselte und nicht zum Blogartikel schreiben kommen ließ. Das Besondere an dem Buch ist, dass auch hin und wieder Rezepte notiert sind, die allesamt wirklich interessant klingen (bis auf die beiden mit Bittermandeln, die mich etwas stutzig machen…). Aber manchmal kommt einem das Leben eben dazwischen und deshalb gibt es erst jetzt einen neuen Artikel – aber endlich mal wieder mit etwas Süßem!

Madeleines mit Schokolade

Ich würde jetzt auch total gerne eine elegante Überleitung von den Zitronenschwestern zu Zitronen-Madeleines hinlegen – klappt aber nicht. Schließlich darf es im Winter auch gerne mal eine Extraportion Schoki sein, im Sommer gibt es dann wieder Zitronen!

Für etwa 50 Madeleines mit Schokolade braucht ihr:

  • 125g weiche Butter
  • 150g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 150g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zitronenzesten
  • 50g Schokotropfen

Butter, Zucker und Vanillezucker verrühren. Die Eier nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver vermengen und ebenfalls unterrühren. Zum Schluss Salz, Zitronenzesten und Schokotropfen unterrühren und den Teig in die gefetteten Silikon-Madeleine-Förmchen geben. Dabei nicht zu viel Teig (etwa 1 TL) hineingeben, da er noch gut aufgeht. Der Teig ist recht fest, verflüssigt sich aber im Ofen und läuft so in die Förmchen rein.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) 15-20 Minuten backen und in den Förmchen auskühlen lassen.

Hier ist das Rezept als PDF

Madeleines mit Schokolade

Ich liebe den buttrigen Geschmack von Madeleines sehr und habe mir fest vorgenommen, nicht wieder mehr als zwei Jahre bis zum nächsten Rezept verstreichen zu lassen. Damals hatte ich mein erstes Madeleines-Rezept veröffentlicht und mich direkt in die kleinen Süßigkeiten verliebt. Das Problem ist nur, dass sie so schnell im Mund verschwinden…

Jetzt interessiert mich, ob ihr schon mal Madeleines gegessen oder auch schon gebacken habt!?

Au revoir,
eure Marileen

Madeleines mit Schokolade

3 Comments

  1. Tulpentag 5. Januar 2018 at 15:10

    Oar lecker. Ich mag Madeleines so gern. Und dann noch mit Schokolade? Ich bin dabei 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

    Reply
    1. Marileen | HOLZ & HEFE 7. Januar 2018 at 21:21

      Juhuuu, ein Madeleine-Komplize :D. Die sind auch einfach zu lecker!
      Liebe Grüße
      Marileen

      Reply
  2. Pingback: Mon dieu, was sind diese Madeleines doch für leckere Kleinigkeiten…

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig + 17 =