Cookie Fries - süße Pommes

Cookie Fries – süße Pommes aus Keksteig

Wenn ich nach Anregungen für Blogposts suche, lande ich früher oder später bei Pinterest. Diesmal hatte ich Lust auf irgendwas, was im Trend ist und wovon ich noch nicht viel gehört habe. Also in die Pinterest-Suche einfach mal „backen Trend 2017“ eingegeben und dann wollte ich eines der drei ersten Rezepte testen. Letztendlich ist mir zwar erst das fünfte Rezept ins Auge gesprungen, dafür wollte ich es aber direkt auch ausprobieren: Cookie Fries! Habt ihr davon schon gehört? An mir sind die süßen Kekspommes komplett vorbeigegangen. Also könnte ich endlich mal trendy sein!

Cookie Fries - süße Pommes

Passende Saucen dürfen bei Pommes natürlich nicht fehlen. Pommes Schranke wollte ich unbedingt nachbauen und habe dafür eine Erdbeersauce und einen Vanillejoghurt gemacht. Die Cookie Fries können auch je nach Geschmack variiert werden. Bunte Streusel, kleine Schokolinsen, Haselnüsse, Mandeln, gehackte Schokolade, Krokant, Hagelzucker… Alles möglich. Meine habe ich mit gehackter Schokolade, bunten Streuseln und Haselnüssen bestückt. Die mit Schoki waren natürlich die leckersten!

Cookie Fries - süße Pommes

Für etwa 25 Cookie Fries in drei Geschmacksrichtungen braucht ihr:

  • 300g Mehl
  • 200g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1/2 TL Zitronenabrieb
  • 100g sehr kalte Butter
  • 1 Ei
  • 1 EL bunte Streusel
  • 1,5 EL gehackte Zartbitterschokolade
  • 1,5 EL gehackte Haselnüsse

Cookie Fries - süße Pommes

Für den Teig Mehl, Puderzucker, Salz, Vanillezucker und Zitronenabrieb auf der Arbeitsplatte häufen und eine Kuhle in die Mitte drücken. Auf die Ränder der Kuhle die Butter in Flocken verteilen, das Ei in die Mitte geben und alles rasch mit kalten Händen verkneten. Den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Den Teig dritteln und unter jedes Teigstück die jeweiligen Streusel bzw. Nüsse kneten. Auch hier wieder schnell arbeiten, damit z.B. die Schokolade nicht schmilzt. Die Teigstücke in Frischhaltefolie wickeln und mindestens eine Stunde (auch gerne über Nacht) in den Kühlschrank legen.

Nun den Teig noch einmal kurz durchkneten und zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie etwa 0,7 cm dick ausrollen. Mit einem gewellten Teigrädchen 1cm dicke und gut 8 cm lange Streifen ausrädeln und auf Backpapier legen. Wieder für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen. Den Backofen auf 200°C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen und anschließend die süßen Pommes für 15-20 Minuten im Backofen backen. Auskühlen lassen.

Für die Dips habe ich einmal Erdbeeren mit ein wenig Puderzucker verrührt und für den anderen Dip Joghurt mit Vanillezucker.

Hier ist das Rezept als PDF

Cookie Fries - süße Pommes

Vor allem auch zum Kindergeburtstag stelle ich mir diese süßen Pommes toll vor! Was meint ihr: Welche Geschmacksrichtung wäre euer Favorit?

Eure Marileen

8 Kommentare

  1. Was für eine simple aber gleichzeitig auch großartige Idee! 🙂 Die Pommes werden direkt für unseren Kindergeburtstag vorgemerkt. Liebe Grüße! Jessica

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Für Kindergeburtstage sind die wirklich perfekt! Und mit Schokosoße sicher auch noch leckerer ;).
      Liebe Grüße
      Marileen

  2. Genial! Und echt mal was Neues, hab ich auch noch nie gesehen 🙂

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Freut mich, dass sie dir gefallen, liebe Pia! Mir sind sie bis vor einer Woche auch noch nie begegnet ;).
      Liebe Grüße, Marileen

  3. Eine großartige Idee, das sehe ich zum ersten Mal! Kommt sofort auf meine Back-To-do-Liste 🙂

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Das freut mich zu hören!

  4. Coole Idee, ich habe am Sonntag Namenstag, da kommen auch Kinder zum Kaffee, das könnte ein Kracher werden. Danke für die PDF-Version!!

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Sehr gerne, liebe Moni! Das finde ich ja interessant, dass ihr eure Namenstage feiert :). Leider habe ich keinen, sonst würde ich das bestimmt auch machen. Jeder besondere Tag ist ein Tag zum Feiern!
      Liebe Grüße, Marileen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − acht =