Mandelbiskuit mit einer Creme aus Waldheidelbeeren

Mandelbiskuit mit einer Creme aus Waldheidelbeeren

Über den Wochenmarkt zu schlendern finde ich herrlich! Vor allem in fremden Ländern, aber auch hier in Deutschland ist es immer wieder schön, lustig und interessant. Ich finde auf dem Markt sind die meisten Leute gut gelaunt – sowohl die Händler als auch die Wochenmarktschlenderer. Man nimmt sich ja Zeit für solch einen Bummel. Hier in Bremen haben wir den Findorffmarkt, der jeden Samstag und vor allem bei gutem Wetter sehr gut besucht ist. Da sieht man die Menschenschlangen am guten Wurstwagen, die Entspannten am Espressomobil und die, die noch schnell Blumen für das geputzte Heim kaufen. Der Duft vom Bäckerwagen vermischt sich mit den exotischen Gerüchen des Gewürzhändlers und hier und da wird einem was zum Probieren angeboten.

Mandelbiskuit mit einer Creme aus Waldheidelbeeren

Wie ich da so über den Markt schlenderte, fielen mir diese kleinen Waldheidelbeeren im Körbchen ins Auge. Zugegeben, das Körbchen hat es mir besonders angetan, aber auch mein Backgehirn hat sich beim Anblick der Heidelbeeren direkt in Gang gesetzt. Das Tolle an diesen kleinen Heidelbeeren ist ja, dass sie im Gegensatz zu den Kulturheidelbeeren, die es normalerweise im Supermarkt gibt, auch innen blau sind. Das heißt sie sind auch im Anschnitt schöner. Allerdings sind sie auch schwieriger zu ernten, da sie weiter am Boden wachsen, und somit sind sie teurer. Ein Körbchen wollte ich mir aber mal gönnen und dann habe ich diesen Mandelbiskuit mit einer Creme aus Waldheidelbeeren entwickelt.

Mandelbiskuit mit einer Creme aus Waldheidelbeeren

Für eine 20cm-Torte braucht ihr:

Für den Mandelbiskuit

  • 3 Eier
  • 90g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 65g Mehl
  • 25g gemahlene, blanchierte Mandeln
  • 50 g gehobelte Mandeln

Für das Heidelbeer-Kompott

  • 150g Waldheidelbeeren
  • 60ml Wasser
  • 30g Zucker

Für die Creme

  • 100g Zitronenjoghurt (oder normalen Joghurt und 1-2 TL Zitronensaft)
  • 200ml Sahne
  • 1 Pkg. Sahnesteif
  • 1 TL Vanillezucker

Außerdem

  • eine kleine Handvoll Waldheidelbeeren zur Deko
  • 1 EL Puderzucker

Mandelbiskuit mit einer Creme aus Waldheidelbeeren

Für den Mandelbiskuit Eier, Zucker und Vanillezucker mit einem Rührgerät 10 Minuten aufschlagen, bis sich die Masse verdreifacht hat. Das Mehl sieben und zusammen mit den gemahlenen Mandeln vorsichtig unter die Eimasse heben. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform (20cm) füllen, mit den gehobelten Mandeln bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 160°C (Umluft) etwa 20 Minuten backen (Stäbchenprobe). Anschließend kurz in der Form abkühlen lassen, dann vom Springformrand lösen und komplett auskühlen lassen.

Für das Kompott Wasser und Zucker zum Kochen bringen, die gewaschenen Heidelbeeren hinzugeben und auf kleiner Flamme 20-30 Minuten köcheln lassen. Auf einen Teller geben und auskühlen lassen.

Als letztes für die Creme den Zitronenjoghurt mit dem Heidelbeerkompott vermengen. Die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif steifschlagen und unter die Heidelbeercreme heben.

Nun den Boden einmal waagerecht teilen, den unteren Boden auf die Tortenplatte stellen und die Creme darauf verteilen. Den oberen Boden drauflegen und leicht andrücken (eventuell überstehende Creme abnehmen), mit Puderzucker bestreuen und die Heidelbeeren  in die Kuhle geben.

Hier ist das Rezept als PDF

Mandelbiskuit mit einer Creme aus Waldheidelbeeren

Geht ihr auch so gerne auf den Markt? Und gibt es etwas, was ihr dort immer kauft oder lasst ihr euch einfach inspirieren?

Eure Marileen

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 − 1 =