DIY-Europakarte | Kork | basteln | Europa

Mein Backtrip durch Europa und eine DIY-Europakarte

Dadurch, dass wir in meiner Kindheit nie in den Urlaub geflogen, sondern nur gefahren sind, habe ich sicherlich weniger von der Welt gesehen als so manch anderer. Dafür habe ich aber schon viele Städte in Deutschland kennengelernt und einige Länder in Europa bereist. Von Finnland bis Spanien, von Großbritannien bis zur Slowakei war alles dabei. Einen wesentlichen Anteil daran hat aber auch das Tanzen, denn für die Turniere und Auftritte mussten bzw. durften wir früher quer durch Europa fahren. Auch heute mache ich gerne Städtetrips um neue Spezialitäten, Geschäfte und Lebensweisen kennenzulernen. Im Juni geht’s das erste Mal nach Kopenhagen, da freue ich mich schon sehr drauf!

DIY-Europakarte | Pins | Kork | basteln

Und was bietet sich da besser an als einfach mal einen Backtrip durch Europa zu starten?! Schließlich hat jedes Land so seine süßen Spezialitäten und die habe ich bei meinen Reisen schon vielfach getestet. Oft stecken hinter diesen Rezepten tolle Geschichten, teilweise schon Jahrhunderte alt, manchmal erst ein paar Jahrzehnte – auch diese möchte ich euch näherbringen. Damit ich euch nun jeden ersten Sonntag im Monat auch visuell auf meinen Backtrip mitnehmen kann, habe ich eine Europakarte aus Kork gebastelt. Weltkarten aus Kork kann man zuhauf im Internet bestellen, bei Europakarten wird es schon schwieriger. Außerdem ist das ja hier auch ein DIY-Blog, da habe ich ja keine andere Wahl ;).

DIY-Europakarte

Für eine DIY-Europakarte aus Kork braucht ihr folgende Materialien:

  • eine Korkplatte (4mm oder dünner, mindestens DIN A3-Format) aus dem Baumarkt oder Bastelgeschäft
  • DIN A3-Papier und einen entsprechenden Drucker
  • Vorlage einer Europakarte
  • Stecknadeln
  • Cutter mit feiner Klinge
  • Schneideunterlage

Die Herstellung erklärt sich fast von selbst. Druckt euch eine Europakarte mit allen Ländern aus (auf meiner Karte fehlte erstaunlicherweise Dänemark, das habe ich aber noch rechtzeitig gemerkt!) und pinnt diese mit den Stecknadeln an den Kork. Nun vorsichtig mit dem Cutter die Meeresgrenzen der Länder umfahren, eventuell später noch nacharbeiten. Vor allem Norwegen und Griechenland sind echt schwierig mit den ganzen kleinen Fjorden und Inseln, da kann man auch gröber schneiden. Für die kleinen Inseln habe ich letztendlich nur kleine Reststückchen Kork genommen, da man das sowieso nicht erkennen kann.

DIY-Europakarte

Wenn ihr möchtet, könnt ihr nun die Ländergrenzen auch noch mit einem Edding nachfahren, ich lasse meine Karte lieber pur. Und dann wird gepinnt, was das Zeug hält. Wo wart ihr schon, wo fahrt ihr dieses Jahr hin und wohin möchtet ihr in den nächsten Jahren? Dafür könnt ihr die Karte, wenn das Kork zu dünn ist, auf einen Keilrahmen kleben und diesen hinten mit Styropor ausfüllen.

Damit ihr meinen Backtrip verfolgen könnt, kommen die Rezepte natürlich in die jeweilige Rezeptkategorie, aber auch in die neue Backtrip-Kategorie. Die findet ihr oben unter dem Reiter „Fort“, genau wie meine Reisen, meinen Blogaround und meine Blogroll.

DIY-Europakarte

Ihr dürft euch also freuen, morgen reisen wir gemeinsam in den Süden – nach Österreich! Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Samstag.
Eure Marileen

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

8 Kommentare

  1. Liebe Marileen,

    das ist ja mal eine tolle Idee.
    Super! Das werde ich mir auf meine persönliche to do Liste setzen.
    Gruß
    Susi

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Ganz lieben Dank, Susi! Freut mich sehr, dass dir die Europakarte gefällt :).
      Liebe Grüße
      Marileen

  2. Das ist eine wirklich schöne Idee. Ich hatte auch schon mal überlegt eine Weltkarte zu basteln. Dort wollte ich dann Bilder zu den jeweiligen Orten, an denen ich gewesen bin (was leider bis jetzt auch noch nicht viele sind), pinnen. Bis jetzt hatte ich aber noch keine Idee wie ich das schön umsetzten sollte. Jetzt schon 🙂 Mit den Kork ist das ja perekt um auch Bilder mit Stecknadeln anzupinnen.
    Ich bin schon gespannt, was du alles für tolle Köstlichkeiten auf deinem Backtrip vorstellst!
    Liebe Grüße
    Katharina

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Jaaa, so eine Weltkarte mit Bildern ist auch eine tolle Idee! Da brauchst du dann aber eine große Korkplatte :). Obwohl es wahrscheinlich schwierig ist, sich auf nur ein Bild pro Reiseziel zu beschränken!
      Liebe Grüße, wir sehen uns dann morgen in Österreich ;).
      Marileen

  3. Hallo Marileen,

    das ist mal einen absolut geniale Idee!

    Zwar werde ich die Korklandkarte – so schön ich sie auch finde – mit Sicherheit nicht nachbasteln, das ist mir viel zu friemelig, aber ich werde deinen Europa-Backtrip auf jeden Fall verfolgen. Ich bin total gespannt, welche Rezepte du uns hier präsentierst!

    Liebe Grüße,
    Marina

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Liebe Marina,
      ganz lieben Dank! Ich hatte auch ein wenig Respekt vor dem Aufwand, aber dann ging es tatsächlich schneller als gedacht. Länger als eine halbe Stunde habe ich nicht gebraucht zum Schneiden, nur die Hand tat danach ein bisschen weh ;).
      Heute gab es ja schon das erste Rezept, ich hoffe es hat dir gefallen!
      Liebe Grüße
      Marileen

      1. Jaaaaaa, Sachertorte … yummy … mit … äh … Rhabarbermarmelade statt Aprikose? Hm, sollte man mal Probieren.

        Tolle Fotos übrigens!

        LG,
        Marina

        1. Marileen | HOLZ & HEFE

          Das solltest du sogar unbedingt mal ausprobieren! Die Säure ist super dazu.

          Vielen lieben Dank für dein Kompliment!

          Liebe Grüße
          Marileen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × eins =