Urlaub an der Nordsee

Kurzurlaub an der Nordsee und die schönste Ferienwohnung überhaupt!

Anfang Februar saß ich an einem Samstag mit einer Kollegin bei der Arbeit zusammen, als sie mir erzählte, dass sie am selben Tag noch in einen Wochenend-Kurzurlaub startet. Der „haben will“-Effekt setzte sofort bei mir ein und am Abend habe ich direkt geschaut, wohin ich denn mal in den Kurzurlaub fahren könnte. Erste Wahl ist bei mir eigentlich immer die Nordsee. Aufgewachsen bin ich ja in Flensburg, also 10 Minuten vom Ostseestrand entfernt. So richtig zu schätzen gewusst hat man nie, dass man direkt am Meer wohnt, es war einfach normal. So wie der Wind und der Regen und das wechselnde Wetter. Unsere Herbsturlaube verbrachten wir fast immer auf Sylt, also an der Nordsee. Wahrscheinlich ist es deshalb noch so in meinem Kopf verankert: Ostsee = normal, Nordsee = Urlaub.

Urlaub an der Nordsee

Ich habe also bei diversen Ferienhausanbietern gestöbert und bereits ziemlich am Anfang ist mir eine Ferienwohnung ins Auge gesprungen. Die Lage ist super, nur anderthalb Stunden Fahrt von Bremen entfernt, direkt am Deich und auch die Einrichtung ein Traum! Der Preis war zugegebenermaßen kein Schnäppchen. Also habe ich weitergesucht. Und weitergesucht. Und weitergesucht. Viele Anzeigen später wurde mir klar, dass einfach keine Ferienwohnung an diese heranreicht. Dann musste ich nur noch eine Freundin aktivieren mit mir zu kommen und es hat tatsächlich spontan geklappt: wir haben einen Kurzurlaub an der Nordsee gebucht :D.

Urlaub an der Nordsee

Anderthalb Wochen später ging es dann am Nachmittag los. Der freitägliche Feierabendverkehr ist uns zwar ein wenig in die Quere gekommen, aber nach etwas weniger als zwei Stunden haben wir unser Ziel erreicht: Unsere Ferienwohnung im Polder72 zwischen Dornumersiel und Bensersiel. Und sie war mindestens so schön wie auf den Fotos! Die Gastgeber Maren und Helge empfingen uns sehr nett und erzählten uns noch ein wenig über die Geschichte des Hauses. Nach nur rund anderthalb Jahren Bauzeit wurde aus einem heruntergekommenen Gulfhof eine kleine Ferienwohnungsanlage geschaffen, die für Kinder und Erwachsene super geeignet ist. Selbst gehören ihnen zwei der elf Ferienwohnungen, die restlichen Wohnungen anderen Eigentümern. Jede Ferienwohnung trägt den Namen eines Kindes des alten Besitzers, der genau elf Kinder hatte. Uns hat Hedde herzlich willkommen geheißen :).

Urlaub an der Nordsee

Nachdem wir die wunderschöne Wohnung kurz ausgekundschaftet haben, mussten wir natürlich sofort zur Nordsee um eine Prise Meer einzuatmen. Zum Abschluss gab es leckere Pasta und endlich kam ich mal dazu, meine gesammelten Zeitschriften durchzuarbeiten.

Urlaub an der Nordsee

Am nächsten Tag wollten wir das Örtchen Bensersiel ansehen, waren aber nach 20 Minuten damit durch. Vor allem, weil die meisten Geschäfte noch im Winterschlaf waren. Aber auch sonst ist der Ort nicht groß, wir sind nur kurz zum Hafen und zurück geschlendert. Wie ihr seht hat uns der Norden auch nicht mit bestem Wetter empfangen.

Bensersiel

Unsere Gastgeber hatten uns am Vortag noch Esens als nächstgelegenen größeren Ort mit einer kleinen Einkaufsmeile nahegelegt und so fuhren wir auch gleich dorthin. Das war wirklich Glück, denn uns empfing ein kleines gemütliches Örtchen. Ihr müsst bei eurem Besuch unbedingt mal im Teekontor Ostfriesland (Herdetor 19-21, 26427 Esens) vorbeischauen. Erstens ist der Duft von Tee einfach wahnsinnig schön und außerdem ist das Geschäft größer als es von außen aussieht und es gibt allerhand süßen Klimblim zu kaufen :). Ich habe unter anderem einen verschnörkelten Tortenheber und eine verschnörkelte Kuchengabel für meine Food-Prop-Sammlung erstanden!

Esens

Der aufgehängte Bär gehört übrigens zur Bärenstube Esens ;). Nach einem leckeren Stück Marzipantorte für mich und Tiramisutorte für meine Freundin gingen wir noch mal für einen Spaziergang übern Deich ans Meer. Es war Zugvögelzeit und es boten sich uns tolle Bilder. Vor allem hätte ich nicht gedacht, dass ein Schwarm startender Zugvögel so einen Lärm verursachen könnte – wie ein Pistolenschuss.

Urlaub an der Nordsee

Also falls ihr noch mal für ein Wochenende an die frische Luft müsst, kann ich es euch nur empfehlen! Und falls es doch mal Schietwedder geben sollte und ihr (warum auch immer) keine Gummistiefel eingepackt habt, lädt eine großer Gemeinschaftsbereich in der Scheune zum Verweilen ein. Eine Übersicht über alle Wohnungen bekommt ihr über einen Link auf der Website von Polder72. Den Verlauf der Bauzeit kann man auf der Facebook-Seite ganz gut sehen. Und denkt immer dran:

Das Leben ist zu kurz...

Eure Marileen

Ich möchte noch sagen, dass dieser Beitrag keine Werbung enthält. Ich bin privat auf die Ferienwohnung aufmerksam geworden und habe alles selbst bezahlt; wollte sie aber auf jeden Fall mit euch teilen, weil ich die Arbeit an diesem alten Gulfhof so großartig finde!

Merken

Merken

Merken

5 Kommentare

  1. Die Ferienwohnungen sind mir bei AirBNB schon ins Auge gesprungen, schöner Beitrag! Du hast recht – man weiß es gar nicht richtig zu schätzen, dass man so nah am Meer wohnt. Im Sommer am Wochenende mal spontan die Sachen packen und Richtung Nordsee düsen, vielleicht klappt es ja in diesem Jahr mal. 😀

    Die schönen Ferienwohnungen vom Polder72 kommen auf jeden Fall auf meine Flitterliste für nächstes Jahr! 🙂

    Liebe Grüße
    Ina

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Liebe Ina,
      danke für deinen Kommentar! Ich habe mich auch direkt in die Wohnungen verliebt und alle anderen hatten dagegen keine Chance ;). Ich hoffe, ich schaffe es dieses Jahr auch öfter mal spontan raus!
      Liebe Grüße, Marileen

  2. Ganz wunderbar, liebsten Dank für diesen Einblick, ich liebäugle ja auch mit einem Wochenende dort.
    Feine Grüße Schirin

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Sehr gerne :). Ich kann es dir nur empfehlen, auch für deine Jungs bestimmt super!
      Liebe Grüße, Marileen

  3. […] Urlaube habe ich mir auch noch gegönnt. Von dem am Nordseedeich habe ich euch ja schon berichtet. Und mit zwei Kolleginnen war ich für vier Tage in Finnland, […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − 12 =