Vegetarische Pizzawaffeln mit Tomaten-Quark-Dip

Guten Abend meine Lieben,

da ist es nun, das neue Jahr. Wie immer irgendwie genau wie das Alte und doch ist es oft der Startschuss für kleine oder große Veränderungen. Ich habe gleich heute Morgen meinen Kleiderschrank mal kräftig entrümpelt und mir vorgenommen, in diesem Jahr nun wirklich mal ordentlicher zu werden! Und dafür muss eben erstmal einiges aus meinem Zuhause fliegen, sonst wird das nämlich nichts. Auch wenn viele das nicht von mir denken: Ich bin so richtig unordentlich. Und es stresst mich selbst enorm! Wenn sich dann Gäste ankündigen, brauche ich eine gefühlte Ewigkeit um alles in Schuss zu bringen und ich hasse das (also das Aufräumen, nicht die Gäste). Bisher konnte ich es nicht ändern, hoffe aber auf Besserung… Falls jemand einen Tipp hat, immer her damit.

Vegetarische Pizzawaffeln mit Tomaten-Quark-Dip

Nun aber zu meinem heutigen Rezept. Den Silvesterabend habe ich entspannt mit vier Freunden verbracht. Nach einer asiatischen Möhrensuppe haben wir Woklette gemacht und dabei festgestellt, dass wir viel zu wenig Zeit hatten für all die Dinge, die wir an dem Abend noch vorhatten. Und viel zu viel Essen! Aber was soll man machen, es war schon alles vorbereitet. Die Crêpes gab es also zum Nachtisch und den Mitternachtssnack sollte ich mitbringen. Da ich mir schon gedacht habe, dass der Hunger um Mitternacht nicht mehr so groß ist, habe ich mir überlegt herzhafte, vegetarische Pizzawaffeln zu backen. Dazu ein leichter Dip und schon sind die nicht mehr ganz so hungrigen Mäuler gestillt!

Vegetarische Pizzawaffeln mit Tomaten-Quark-Dip

Immerhin hat jeder ein Stück von der Waffel probiert und den Rest gab es dann für den heutigen Tag mit. So war die Arbeit doch nicht ganz umsonst :).

Für 10 Pizzawaffeln braucht ihr diese Zutaten:

  • 500g Mehl
  • 4 TL Backpulver
  • 4 Eier
  • 3 EL Röstzwiebeln
  • 150g weiche Kräuterbutter
  • 300ml Wasser
  • 3 mittelgroße Karotten
  • 1 kleine Zucchini
  • Salz, Pfeffer und Paprikapulver

Für den Quark:

  • 250g Magerquark
  • 75g Naturjoghurt
  • 10 Halme Schnittlauch
  • 5 Kirschtomaten
  • je 1/2 TL getrockneter Oregano, Thymian und Basilikum
  • Salz, Pfeffer und Paprikapulver

Vegetarische Pizzawaffeln mit Tomaten-Quark-Dip

Zucchini waschen, Karotten schälen und beides kleinraspeln. Mehl und Backpulver mischen. Eier, Kräuterbutter,  Röstzwiebeln, Karotten und Zucchini unter die Mehlmischung rühren. Nach und nach das Wasser hinzugeben, bis ein dickflüssiger Teig entsteht. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Jeweils zwei bis drei Esslöffel Teig in das Waffeleisen geben und die Waffeln goldgelb ausbacken. Anfangs das Waffeleisen zusammendrücken, damit sich der Teig gut verteilt.

In der Zwischenzeit die Kirschtomaten waschen, vierteln und das Innere entfernen. Die Viertel in kleine Würfel schneiden. Den Schnittlauch ebenfalls klein schneiden. Den Quark mit dem Joghurt, dem Schnittlauch und den Tomaten mischen und mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken.

Vegetarische Pizzawaffeln mit Tomaten-Quark-Dip

Am besten schmecken die Waffeln zwar warm, aber ich habe sie auch schon ein paar Stunden vorher zubereitet und sie schmeckten trotzdem gut. Und seid nicht zu sparsam mit den Gewürzen, sonst schmecken die Waffeln zu fad.

Vegetarische Pizzawaffeln mit Tomaten-Quark-Dip

Mit diesem Rezept der vegetarischen Pizzawaffeln nehme ich an der letzten ichbacksmir-Runde von Clara teil. Sie hat das schöne Motto Silvestersnacks herausgegeben und stellt selbst leckere Pförtchen vor. Die habe ich in meiner Version auch schon ziemlich genau vor einem Jahr mit euch geteilt. Wahnsinn, wie viel in diesem letzten Jahr passiert ist und ich bin immer noch dabei :).

Also ihr Lieben: Auf ein Neues!
Eure Marileen

ich-backs-mir

Merken

9 Comments

  1. Christina 1. Januar 2017 at 21:15

    Wow, die sehen toll aus 🙂

    1. Marileen von Holz&Hefe 1. Januar 2017 at 23:43

      Ganz lieben Dank, sie schmecken auch gut :).
      Lieben Gruß
      Marileen

  2. Hartmut Falk 2. Januar 2017 at 16:44

    Hallo Marileen, Du schreibst es sind vegetarische Waffeln. Ich kenne keine unvegetarischen Waffeln. Ich meine, Waffeln sind doch immer vetgetarisch, oder? Es sei denn man legt ein halbes Schwein dazwichen.

    1. Marileen von Holz&Hefe 2. Januar 2017 at 16:55

      Hallo Hartmut,
      das Vegetarische bezieht sich auf die Pizzawaffeln. Normale Pizzawaffeln sind meist mit Salami oder Speck.
      Süße Waffeln sind natürlich immer vegetarisch, da hast du Recht :).
      Viele Grüße
      Marileen

  3. toertchenfieber 2. Januar 2017 at 19:17

    Liebe Marileen,
    Ich wünsche dir ein gutes Neues!
    Die Waffeln klingen echt lecker 🙂
    Wir hatten an Silvester auch viel zu viel Essen, zum Glück haben wir meine Blätterteig-Snacks, die eigentlich für abends gedacht waren (Rezept gibts morgen auf meinem Blog), schon vormittags im Auto vernascht 😉 Sogar der Nachtisch ist bei uns ausgefallen, weil wir vom Essen total satt waren 😉
    Liebe Grüße Julia

  4. Ina Apple 3. Januar 2017 at 21:43

    Finde ich eine super Idee das Gemüse mit in einen Waffelteig zu rühren! Schmeckt bestimmt fantastisch und in Kombination mit dem Quark erst… Yummy! Da fehlt mir nur noch das Waffeleisen 😉
    Liebe Grüße, Ina

  5. Susannne 11. Januar 2017 at 9:13

    Ein frohes neues Jahr wünsche ich dir! Das Rezept werde ich sicher mal nachmachen!

    1. Marileen Leusch 12. Januar 2017 at 22:37

      Vielen Dank, das wünsche ich dir auch ;).
      Liebe Grüße
      Marileen

  6. Pingback: Knusprige Waffelkekse und meine Waffelparty - HOLZ & HEFE