Apfel-Walnuss-Kuchen mit Zimtsirup

Zur vorletzten ichbacksmir-Runde vom Tastesheriff zum Thema Adventsrezepte habe ich nochmal etwas sehr Leckeres gebacken: einen saftigen Apfel-Walnuss-Kuchen mit Zimtsirup! Ich hatte Glück, denn vor kurzem habe ich Jenny von Tulpentag getroffen und sie hat mir eine Flasche ihres tollen Zimtsirups mitgebracht! Ich dachte mir gleich, dass ich damit etwas Schönes backen möchte, obwohl er sicherlich auch super zu Waffeln oder Pancakes schmeckt. Außerdem habe ich noch Walnüsse direkt aus dem Garten einer Freundin bekommen, die ich unbedingt verarbeiten wollte.

Apfel-Walnuss-Kuchen mit Zimtsirup

Am besten bereitet ihr euch direkt eine 250ml Flasche des Sirups zu, dann habt ihr auch noch etwas für die nächste heiße Schokolade :). Dafür braucht ihr:

  • 180ml Wasser
  • 180g Zucker
  • 2 EL Zimt

Einfach alle Zutaten zusammen aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen. Bei Jenny findet ihr auch noch schöne Verpackungsfreebies, eure beste Freundin freut sich bestimmt über eine Flasche Zimtsirup zu Weihnachten!

Apfel-Walnuss-Kuchen mit Zimtsirup

Für ein Blech bzw. eine Fettpfanne (25x39cm) Apfel-Walnuss-Kuchen braucht ihr:

  • 250g Butter
  • 200g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • Prise Salz
  • 5 Eier
  • 450g Mehl
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 100ml Milch
  • 150g Walnusskerne
  • 4 große Äpfel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 50ml Zimtsirup
  • Etwas Mehl und Butter für die Form

Das Backblech fetten und mehlen. Die Nüsse grob hacken. Die Äpfel schälen, entkernen und klein würfeln. Mit dem Zitronensaft mischen, damit sie nicht braun werden.

Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mit dem Rührgerät cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren.

Den Teig auf dem Blech verstreichen und 50ml des Zimtsirups darüber träufeln. Mit einer Gabel leicht durch den Teig ziehen. Die Apfel- und Walnussstücke darüber geben und andrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 150°C etwa 25 Minuten backen.

Nach Belieben kann der Rest des Sirups dazu gereicht werden.

Apfel-Walnuss-Kuchen mit Zimtsirup

Wenn der Apfel-Walnuss-Kuchen nach ein, zwei Tagen noch nicht verputzt sein sollte, könnt ihr die Stücke auch einfach noch 20 Sekunden in die Mikrowelle geben. Danach schmecken sie wie frisch aus dem Ofen!

Eure Marileen

ich-backs-mir

Merken

Merken

17 Comments

  1. katcreatescakes 26. November 2016 at 10:06

    Poah sieht der vielleicht gut aus 😉 den hätt ich jetzt gern zum Frühstück – lässt sich das irgendwie arrangieren?! Liebe grüße und einen schönen Tag wünsch ich dir

  2. Tulpentag 26. November 2016 at 10:19

    Ahh, du Liebe 🙂 Da ist ja mein Zimtsirup. Ich freu mich mega, dass du ihn für so etwas Tolles verwendest! Das stell ich mir mega lecker vor ♥ Zimt mit Walnüssen und Äpfeln… Ein Träumchen.
    Hab ein schönes Wochenende!
    Jenny

    1. Marileen von Holz&Hefe 26. November 2016 at 23:33

      Und ich freue mich mega, dass du ihn mir geschenkt hast und ich sowas Leckeres daraus zaubern konnte :)!
      Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende!
      Ganz liebe Grüße, Marileen

  3. bakingjulia 26. November 2016 at 11:43

    Apfel und Walnuss ist sooo eine herrliche Kombi 😍😍

    1. Marileen von Holz&Hefe 26. November 2016 at 23:33

      Finde ich auch, liebe Julia! Mit dem Zimt zusammen noch viel besser!

  4. glückszauber 26. November 2016 at 13:10

    Liebe Marileen,
    wow, was für eine leckere Kombination! Dein Kuchen sieht ja richtig schön saftig aus mit all den Apfelstücken und die Walnüsse aus dem Garten machen sich bestimmt super dazu – das Highlight ist natürlich noch der süße Zimtgeschmack durch den Sirup!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    1. Marileen von Holz&Hefe 26. November 2016 at 23:36

      Liebe Sarah,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Freut mich sehr, wenn ich deinen Geschmack treffen konnte!
      Liebe Grüße, Marileen

  5. laurakreativ 27. November 2016 at 21:19

    Ich liebe Apfelkuchen! Mit Zimtsirup hört sich das noch besser an. Wirklich toll!
    Ich bin mit meinem Blog auf WordPress umgezogen und würde mich freuen, wenn du bei mir vorbei schaust und mir ein Feedback da lässt.
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    1. Marileen von Holz&Hefe 29. November 2016 at 0:17

      Danke liebe Laura! Mit dem Zimtsirup von Tulpentag habe ich einen echten Glücksgriff gelandet :).
      Deine Seite schaue ich mir mal am PC an.
      Liebe Grüße, Marileen

    1. Marileen von Holz&Hefe 29. November 2016 at 0:18

      Vielen Dank, liebe Claretti. Auch für das schöne Thema!
      Liebe Grüße, Marileen

  6. Ina Apple 28. November 2016 at 16:45

    Wow! Der Kuchen sieht unglaublich lecker aus! Und so schön saftig! In den könnte ich mich evtl. verlieben…
    Liebe Grüße, Ina

    1. Marileen von Holz&Hefe 29. November 2016 at 0:18

      Na, ich hoffe nicht nur eventuell, liebe Ina ;).
      Vielen Dank für deinen Kommentar!
      Liebe Grüße, Marileen

  7. wallygusto 28. November 2016 at 18:38

    Die Kombination Apfel-Nuss ist einfach perfekt!

  8. Pingback: Saftiger Möhrenkuchen im Osterhasen-Gewand | HOLZ & HEFE

  9. Pingback: Schwedischer Apfelbiskuit mit einem Hauch Zimt | HOLZ & HEFE