Vorratsregal, pipe, pipe shelving, diy, industrial, Industrie, IKEA, iltubo

Mein tolles neues Vorratsregal im Industrial-Stil

Werbung für ilTubo Wohnakzente*

Vorratsregal, pipe, pipe shelving, diy, industrial, Industrie, IKEA, iltubo

Als ich vor zwei Wochen bei Rosy von Love Decorations die Vorratsgläser mit Handlettering gesehen habe, war es um mich geschehen. Ich saß auf dem Sofa unserer Ferienwohnung auf Sylt und sagte gleich zu meiner Freundin: Die muss ich nachmachen! Und da ich ja immer alles direkt und sofort ausprobieren muss, habe ich den Gedanken weitergesponnen und brauchte nun eben auch ein Regal für die Gläser. Denn wenn ich eines zur Genüge habe, dann sind das Backvorräte… Noch im Urlaub habe ich zig Internetseiten und Pinterest-Pinnwände durchstöbert auf der Suche nach dem perfekten Regal. Von großen Rollregalen bis hin zu filigranen Gitterregalen war alles dabei. Aber nichts richtig zufriedenstellend. Doch dann kam mir die Idee mit den Rohren. Ich finde das Zusammenspiel zwischen Holz und dem Industrielook richtig gut und daher stand meine Regalidee fest.

Vorratsregal, pipe, pipe shelving, diy, industrial, Industrie, IKEA, iltubo

Schon vor einiger Zeit habe ich mir einen Küchenrollenhalter aus Industrierohren gefertigt und wusste also aus Erfahrung, dass Flansche im Baumarkt praktisch nicht zu kriegen sind, vor allem keine schwarzen. Da kommt nun der Onlineshop von ilTubo Wohnakzente ins Spiel. Dort bekommt ihr alles, was ihr für eure Möbel aus Stahlrohren braucht. Sowohl die einzelnen Teile als auch Inspiration für Einrichtungsakzente im Industriedesign. Und wenn ihr Fragen zu eurem Projekt habt, berät euch Alexander Greisle von ilTubo mit Sicherheit gerne. Auch bei meinem Vorratsregal hat er mir sehr geholfen und einige tolle Verbesserungsvorschläge gemacht.

Vorratsregal im Industrial-Stil mit Pipe

Für ein Vorratsregal im Industrial-Stil wie meines braucht ihr folgende Materialien:

Materialien Vorratsregal

  • 2 Bögen Nr. 2a kurz, 90° I/I
  • 8 Bogen-T-Stücke Nr. 131, I/I/I
  • 12 Flansche ohne Bohrung (vier davon müssen für die Schrauben durchbohrt werden)
  • 4 Rohrdoppelnippel 150mm
  • 10 Rohrdoppelnippel 180mm
  • 4 Rohrdoppelnippel 200mm
  • 2 Rohrdoppelnippel 250mm
  • 8 Dübel
  • 8 Schrauben
  • 5 Holzbretter à 15x95cm
  • Lacklasur in weiß oder Farbe/Beize nach Wahl
  • Pinsel
  • Schleifpapier mit 80er und 180er Körnung
  • 6 Vorratsgläser à 1,8l (Korken von IKEA)
  • 12 Vorratsgläser à 1,0l
  • 12 Vorratsgläser à 0,5l
  • 10 Mini-Vorratsgläser
  • Dymo Prägegerät

Vorratsregal, pipe, pipe shelving, diy, industrial, Industrie, IKEA, iltubo

Der Aufbau des Regals geht verhältnismäßig schnell. Wie ihr die Rohrdoppelnippel und die Flansche zusammenschraubt, könnt ihr auf den Fotos erkennen. Ich habe übrigens alles in 3/4″ genommen, das ist etwas breiter als die 1/2″. Die 250er Rohre nach unten, dann zwei Etagen mit den 200ern und zwei Etagen mit den 150ern. Die 180er kommen in Richtung Wand. Die Flansche mit der Bohrung habe ich unten und oben an der Wand angebracht. Ich habe eine massive Wand, bei einer Trockenbauwand nehmt ihr am besten noch mehr Flansche mit Bohrungen. Meine beiden Rohrstränge, wie ich sie jetzt mal nenne, habe ich in einem Abstand von 60cm zueinander angebohrt. Arbeitet auf jeden Fall exakt, mit einer Wasserwaage und zu zweit, da die Rohre schon ein gutes Gewicht haben. Denkt unbedingt daran, dass ihr rechts oder links des Regals genug Platz habt um am Ende die Holzbretter reinzuschieben! Ich habe natürlich nicht dran gedacht, aber es hat glücklicherweise knapp gepasst.

Vorratsregal, pipe, pipe shelving, diy, industrial, Industrie, IKEA, iltubo

Die Holzbretter habe ich im Baumarkt zuschneiden lassen. Anschließend einmal komplett mit einer 80er Körnung schleifen, mit einem leicht feuchten Schwamm den Schleifstaub abwischen und von beiden Seiten mit der weißen Lacklasur streichen. Nach der Trocknungsphase mit einer 180er Körnung erneut komplett schleifen und wieder abwischen. Die zweite Schicht Lacklasur aufstreichen. Wenn die Bretter komplett durchgetrocknet sind, könnt ihr sie auf die Rohre legen.

Vorratsregal im Industrial-Stil mit Pipe, pipe shelving, diy, industrial, Industrie, IKEA, iltubo

Nun kommt ihr zum ausgeklügelten Part des Regals: Welche Glasgröße brauche ich für welche Vorräte? Dabei kann ich euch natürlich nicht wirklich helfen, da ich eure Vorräte nicht kenne. Für 1kg Mehl würde ich aber zum Beispiel das 1,8l-Glas empfehlen. In die Mini-Vorratsgläser, die ich auch von IKEA habe (die aber irgendwie nicht auf der Website sind), habe ich meine Streusel gefüllt. Nun noch die Gläser mittels des Dymos beschriften und schon könnt ihr euch so sehr wie ich jeden Tag über ein tolles Vorratsregal freuen. Da macht das Backen doppelt Spaß :D.

Vorratsregal im Industrial-Stil mit Pipe, pipe shelving, diy, industrial, Industrie, IKEA, iltubo

Und wenn ihr jetzt neugierig seid, was ihr noch so aus Flanschen und Rohrdoppelnippeln bauen könnt, dann schaut unbedingt mal bei ilTubo Wohnakzente oder auch auf meiner Pinterest-Pipe-Pinnwand vorbei. Neben dem Onlineshop könnt ihr auch das Outlet in Geiselhöring in Bayern besuchen, das war mir allerdings zu weit weg…
Achso, und falls ihr die Vorratsgläser mit dem Handlettering sucht: Ich habe mir nach einem Glas überlegt, dass es bei der Anzahl der Gläser doch zu viel Arbeit ist. Trotzdem vielen Dank für die Inspiration, liebe Rosy ;).

Eure Marileen

Vorratsregal im Industrial-Stil mit Pipe, pipe shelving, diy, industrial, Industrie, IKEA, iltubo

*Der Beitrag ist in Zusammenarbeit mit ilTubo Wohnakzente entstanden. Meine Meinung bleibt davon unberührt. Vielen Dank an Alexander für die tolle Zusammenarbeit!

Merken

31 Kommentare

  1. Wow, das ist toll geworden. Besonders gefällt mir das durch die verschiedenfarbig gefüllten Gläser, das macht einen schönen Kontrast.

    1. Vielen Dank, Alexander! Ich finde es auch super 🙂

  2. Boaaaah!!! Sieht ja mega toll aus! Wie hoch ist denn das Regal? Es sieht nämlich so aus, als wäre es sehr schwierig an die Streusel ganz oben zu kommen 😉
    Lg, Miriam

    1. Du hast den Haken gleich entdeckt, liebe Miriam ;). An die Streusel ganz oben komme ich tatsächlich nur mit einem Hocker, aber die brauche ich ja auch nicht sooo oft. Der Rest geht so ganz gut.
      Das Regal steht auf einer Hemnes-Kommode, leider ist die Küche so eng, dass das schwierig zu fotografieren war.
      Danke aber für dein Kompliment :)!
      Liebe Grüße, Marileen

  3. Das sieht ja mal richtig toll aus! Wow! 👍😙

  4. Das Regal sieht mega schön aus! Ich habe ein offenes Holzregal in meiner Küche, das optisch gut zu meiner Massivholz-Küche passt und habe auch schon ein paar Mal halbherzig versucht, die Variante mit den Gläsern durchzusetzen. Aber irgendwie passten nie so viele Gläser in das Regal wie ich gebraucht hätte und so sind es jetzt doch wieder praktische, aber nicht halb so schöne, Stapelboxen geworden.

    Liebe Grüße ♥

    1. Hallo liebe Jana,
      irgendwie habe ich deinen Kommentar jetzt erst entdeckt, merkwürdig.
      Ich danke dir! Du hast Recht, dafür braucht man tatsächlich ein bisschen Platz. Vorher hatte ich alles in Tupper, das war wesentlich einfacher zu stapeln. Aber was tut man nicht immer fürs Aussehen ;).
      Liebe Grüße, Marileen

      1. Da hast du natürlich Recht!
        Vielleicht gebe ich der Vorratsglas-Variante ja nochmal eine Chance. =)

        Liebe Grüße ♥

  5. portapatetcormagis

    Das schaut klasse aus!
    Mir gefallen offene Regale vor allem in kleinen Küchen ja richtig gut. Leider bin ich so chaotisch. Nach 10 Minuten und obwol ich wirklich GAR NICHTS gemacht habe, ist die schöne Ordnung auf dem Regal dahin 🙁
    Ich brauch daher Türen.
    Aber Dein Regal würde mir echt besser gefallen *Plänemach*

    1. Dankeschön! Ich bin auch sehr chaotisch, aber ich habe die große Hoffnung, dass das Chaos dieses Regal nicht übernimmt… Das Abstauben macht mir viel größere sorgen!
      Liebe Grüße, Marileen

      1. portapatetcormagis

        Ich drück Dir die Daumen 🙂
        Das Schlimme am Abstauben für mich ist immer, das ganze Geraffel vorher aufzuräumen. Das Drüberwischen ist dann schnell passiert.

  6. Sieht wirklich sehr schön und stylish aus 😊 hätt auch gern so eins!!

    1. Danke dir, freut mich sehr! Kannst du ganz einfach nachbauen ;).
      Liebe Grüße, Marileen

      1. Weiß nicht ob ich so begabt bin 😉

  7. Mega, leider haben wir überhaupt keinen Platz für sowas. Aber da macht das Backen ja jetzt noch mehr Spaß, gerade zur Weihnachtszeit, wenn in der Küche eh alles in einem Chaos versinkt, kann ich mir vorstellen, dass du mit dem Regal eine ziemliche Freude haben wirst, wenn alles schnell zu finden , aber auch schnell wieder zu verstauen ist.

    1. Das stimmt, liebe Juli! Und vor allem sehe ich auch direkt immer, wie viel ich noch wovon habe, das ist noch praktischer :).
      Liebe Grüße, Marileen

      1. Das glaube ich dir. Grade gestern stand ich wieder vor dem Schrank und musste alles rausholen, weil ich was bestimmtes gesucht habe…

  8. Huhu liebe Marileen 🙂

    Ich bin schock verliebt *-* Das habe ich dir ja bereits auf Insta und Facebook mitgeteilt und das weißt du auch schon längst! Aber ich muss es einfach noch einmal erwähnen: Du hast etwas megasupergigantisch Tolles kreiert, hihi 🙂
    Das kommt auf meine To-Do-Liste und wenn wir in Zukunft in eine Wohnung ziehen, die keine blöde, alten Wände haben (die ist so bröselig, da hält nichts – nicht mal ein Bild *grmpf*), dann wird es sofort nachgemacht ;D

    Übrigens: Danke für die Verlinkung! :*

    Wünsche noch einen entspannten und gemütlichen Sonntag!
    Fühl dich gedrückt und gegrüßt,
    deine Rosy ♥

    1. Meine liebe Rosy, du bist so süß :D.
      Ich freue mich sehr über dein Lob!
      Ich wohne hier immerhin im 30er-Jahre-Altbau, da hält es erstaunlich gut ;). Größere Angst hab ich um die Kommode, die darunter steht…
      Hab einen schönen Start in die neue Arbeitswoche!
      Liebe Grüße, Marileen :*

  9. bin total schockverliebt- sooo eine tolle Idee!!
    steh ja total auf den Industrieteil und träume schon länger von einer Kleiderstange aus Rohren, aber wie cool ist denn bitte schön das Regal ?? mein größtes Kompliment- sieht viel besser aus als gekauft und sag Bescheid, falls du in Serienproduktion gehen solltest 🙂

    hab die tollste Woche !
    love
    sophia

    1. Vielen lieben Dank, Sophia! Die Kleiderstangen aus Rohren finde ich auch immer soooo schön! Und die Hängeregale, Kerzenständer und und und. Man kann so viel daraus machen!
      Liebe Grüße, Marileen

  10. […] so wunderbar herbstlich! Ich kann euch nur raten, bei Marileen auf dem Blog vorbeizuschauen: ihr Vorratsregal ist ein ganz großer Küchentraum von mir und ihre Konfettitorte hätte ich auch gerne bei […]

  11. Das ist dir aber gut gelungen. Ich verwende auch solche Einweggläser für meine Vorräte. Allerdings habe ich nicht so ein tolles Regal wie du. Liebe Grüße

    1. Vielen lieben Dank für deinen Kommentar, liebe Gülsah! Die Gläser sind auch schon echt super, wie ich finde! Das Regal setzt dem ganzen dann noch die Krone auf ;).
      Liebe Grüße, Marileen

  12. Na toll. Jetzt ist mir mein altes Regal nicht mehr gut genug. Nein, ganz im Ernst, das sieht super aus. Ich werde meins dann aber mit Massivholzbrettern bestücken. Toller Bericht!

    LG
    Angela

    1. Hallo Angela,
      das tut mir ja jetzt Leid ;). Dann mal ran an die Arbeit!
      Mit Massivholzbrettern sieht es sicher toll aus! Hatte ich auch erst überlegt, allerdings passte es vom Stil her nicht in meine Küche.
      Liebe Grüße, Marileen

  13. Liebe Marileen!

    Ich muss sowas von definitiv wieder öfter bei dir vorbeischauen – mir sind so viele tolle Sachen entgangen, merke ich gerade! 🙂
    Das Regal gefällt mir ausgezeichnet – vor allem, weil es DIY und dann natürlich auch, weil es einen modernen Charme versprüht, der ganz einzigartig ist und sogar die Gläseraufbewahrung zu einem optischen Highlight macht. Ich habe meine Vorratsgläser aktuell in Regalen vom Möbelschweden stehen (und da bleiben sie vermutlich auch noch eine Weile – wenn’s funktioniert, wäre es ja eher wenig ökologisch, das auszutauschen), aber wir sind kurz davor, den Wandkleiderschrank, den wir vom Vormieter übernommen haben, auseinanderzunehmen (so viele Klamotten haben wir nämlich gar nicht) und ihn durch ebenso eine Industriecharme-Konstruktion zu ersetzen. Das wird fein, da freue ich mich schon drauf! 🙂

    Liebe Grüße
    Jenni

    1. Liebe Jenni,
      es freut mich immer, wenn du bei mir vorbeischaust :). Danke für dein Kompliment!
      Euer neuer Kleiderschrank wird bestimmt super! Ich hoffe, du postest dann auch ein Bild! Ich bin ja ein großer Fan von den Industrierohren :).
      Liebe Grüße, Marileen

  14. […] zeigt euch, wi emna sich ein super Vorratsregal im Industrial Style […]

  15. […] Einer meiner liebsten Beiträge von Rosy sind die DIY Gläser mit Handlettering, die mich zu meinem Vorratsregal im Industrial-Stil inspiriert haben! Oder diese Korkhäuser, die ihr euch als Blumenvasenverkleidung oder Stiftehalter […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × drei =