#moinmanufactum – Das Warenhaus der guten Dinge eröffnet am Domshof

Es gibt mal wieder was Neues in der Unterwegs-Kategorie. Heute bin ich allerdings nicht in der Welt unterwegs, sondern in Bremen. Muss ja auch mal sein :). Heute ist nämlich großer Eröffnungstag hier bei uns. Das große Manufactum-Warenhaus am Domshof öffnet seine Pforten für alle Liebhaber der schönen Dinge!

Manufactum

Ich hatte das Glück von den tollen Leuten von LOVEBREMEN ausgewählt worden zu sein, Manufactum bereits einen Tag vor Eröffnung ansehen zu dürfen. Gemeinsam mit einigen anderen Bloggern traf ich mich gestern um 18 Uhr vor der großen Eingangspforte dieses alterwürdigen Gebäudes direkt am Bremer Marktplatz, das ehemals die Bremer Bank beherbergte. Das denkmalgeschützte Gebäude ist genau der richtige Ort für ein Geschäft voll mit handgemachten Werken. Schaut euch mal diese tolle Lichtkuppel im Dach des Geschäftes an:

Manufactum

Falls ihr das Geschäftsmodell von Manufactum noch nicht kennt, sei es kurz erklärt. Ich zitiere da einfach mal Manufactum direkt: „Es gibt sie noch, die guten Dinge“ – dies ist der Leitsatz von Manufactum und damit die Philosophie des 1987 von Thomas Hoof gegründeten Unternehmens. Die Produkte von Manufactum stehen für Handwerkskunst, die in einem umfassenden Sinn gut ist, nach traditionellen Standards und mit klassischen Materialien gefertigt und damit langlebig und umweltverträglich. Geschaffen für den wertorientierten und anspruchsvollen Kunden, umfasst das Produktportfolio aus den Kategorien Möbel und Heimtextilien, Bürobedarf, Küchen- und Gartenausstattung, Lebensmittel, Bekleidung und Körperpflegeprodukte rund 8.500 Produkte.

Hier seht ihr schon mal einige der Körperpflegeprodukte wie Körperbalsam, Lippenpflegestifte und Zahnpulver. Auch die Zahnbürsten von Hydrophil gibt es dort zu kaufen, die ganz oben auf meiner Einkaufsliste stehen!

2016-09-21

Das schöne bei Manufactum ist, dass es von allem etwas gibt. Ein bisschen Geschenkpapier, ein bisschen was für den Garten, Schreibwaren, Retro-Lichtschalter und Bekleidung.

kurzlich-aktualisiert

Der für mich sehr wichtige kulinarische Teil darf natürlich auf gar keinen Fall fehlen! Es gibt interessante Getränke, leckere Brot- und Backwaren sowie ausgefallene Süßigkeiten.

kurzlich-aktualisiert1

Einziger Wermutstropfen der Eröffnung war die Wärme und die Masse der Leute, die in den Laden strömte. Man schob sich dicht an dicht mit den anderen Personen durch die Gänge und hoffte etwas Schönes zu erblicken. Für eine Abkühlung sorgten allerdings die zahlreichen Servicekräfte mit leckerer Apfelschorle und dem einen oder anderen Bierchen. Auch der langsam aufkommende Hunger wurde mit Schnittchen, Kartoffelsalat, Tomatensuppe, Croissants und Flammkuchen gestillt.

Zum Abschied bekam jeder noch eine Tüte mit zwei Katalogen, einem schicken Geschirrhandtuch sowie einem kleinen Sauerteigbrot mit auf den Weg. Eine tolle Aufmerksamkeit und das Brot kann ich nur empfehlen!

Manufactum

Schaut also auf jeden Fall mal bei Manufactum vorbei, falls ihr ein ausgefallenes Geburtstagsgeschenk sucht oder euch selbst etwas Gutes tun wollt! Im November eröffnet dort zudem die Markthalle 8, die das ein oder andere Highlight bietet. LOVEBREMEN hat auch hierzu bereits einen Artikel verfasst! Neuigkeiten erfahrt ihr auch direkt über die Facebook-Seite der Markthalle.

Eigentlich sollte dies ein doppelter Eröffnungsartikel werden, denn geplant war für heute auch noch die Eröffnung von SelFair – dem ersten plastikfreien Laden Bremens. Allerdings verschiebt sich die Eröffnung nun doch noch um eine Woche. Schon seit Monaten erwarte ich die Eröffnung, damit wir alle dem Plastik den Kampf ansagen können! Nun denn, dann kann ich erst nach meinem Urlaub dorthin gehen.

Manufactum

Zum Schluss geht mein Dank an das großartige LOVEBREMEN-Team für die Orga und die Einladung! Und auch wenn man meinen könnte, dass der Artikel Werbung enthält: tut er nicht. Ich habe ihn aus freien Stücken geschrieben, weil ich mich wie Bolle seit Monaten auf die Eröffnung gefreut habe und meinen Kollegen und Freunden lange damit in den Ohren lag :).

Ich wünsch euch was und genieße weiterhin meinen Urlaub :D.
Eure Marileen

Manufactum

1 Comment

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × fünf =