Der Sommer kann kommen mit Kokos-Buttermilch-Kuchen

So, heute soll das Wetter ja mal wieder ein wenig besser werden! Ein ganz bisschen. Immerhin. Das ist für mich der Anlass ein bisschen Sommer auf die Kuchentafel zu bringen und das eben mit diesem Kokos-Buttermilch-Kuchen. Aber ich muss euch leider enttäuschen, was sich auf den ersten Blick leicht anhört, wird später mit Sahne ertränkt ;). Das Rezept stammt aus dem Familienfundus meiner Freundin Katrin und ist normalerweise für ein ganzes Blech gedacht. Ich habe eine kleine Kuchenform und die Hälfte des Teiges genommen, der Kuchen wurde aber noch ein bisschen zu hoch. Auf einem Blech sollte er perfekt werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das tollste ist: Er ist super schnell zusammengerührt, so dass ihr auch bei höheren Temperaturen nicht lange in der Küche stehen müsst!

Zutaten

  • 3 Eier
  • 250g Zucker
  • 430g Mehl
  • 2 Tassen Buttermilch
  • 1 Pck. Backpulver
  • 150g Zucker
  • 100g Kokosraspel
  • 300ml Sahne

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Eier und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Mehl und Backpulver sieben und zusammen mit der Buttermilch kurz unterrühren. Auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech streichen und mit dem Zucker und den Kokosraspeln bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 170°C etwa 20 Minuten backen. Anschließend die flüssige Sahne über den Kuchen gießen und abkühlen lassen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Diesen Kuchen habe ich zum 1. Bloggeburtstag von Fräulein Kuchenzauber gebacken! Stini hat ein wenig später mit dem Bloggen begonnen als ich, aber schon viele tolle Rezepte online gestellt. Happy Birthday! Uuuuund: Dieser Artikel ist mein 100ster! Also ein ganz bisschen Happy Birthday auch to me ;).

Eure Marileen

banner-facebook-geburtstag

 

11 Comments

  1. Miri & Papa 21. Mai 2016 at 7:49

    Glückwunsch zum 100. Blogbeitrag, liebe Marileen! Und bei mir kommen grad ganz tolle Erinnerungen hoch: diesen Kuchen gab es in meiner Kindheit sehr, sehr oft und war mega beliebt, weil der sooo toll saftig ist und gleichzeitig schnell gemacht ist. Herrlich! Muss ich dringend mal selber machen 🙂
    Liebe Grüße aus dem Süden! Miriam

    1. Marileen von Holz&Hefe 21. Mai 2016 at 18:54

      Liebe Miriam,
      ganz lieben Dank für deine Glückwünsche! Freut mich sehr, dass ich bei dir Kindheitserinnerungen wecken konnte :). Ich kannte den Kuchen gar nicht, bevor meine Freundin ihn mal gebacken hat.
      Liebe Grüße, Marileen

  2. Double five 21. Mai 2016 at 18:17

    Herzlichen Glückwunsch!

  3. Casa Selvanegra 21. Mai 2016 at 20:00

    Sehr sehr yum LG 💙

  4. Stini 22. Mai 2016 at 8:47

    Woooow, 100 Beiträge!! Klasse!!
    Bei mir war mein Geburtstagspost der 50. 😁😁😁
    Danke fürs Mitmachen, ich drücke euch allen meine Daumen.
    Und nachträglich auch noch alles Liebe zum Blogsday🎉

  5. Alina 25. Mai 2016 at 19:04

    Liebe Marileen,
    der Kuchen sieht super aus! Ich bin ein großer Fan von einfachen und saftigen Kuchen und dieser erfüllt diese Kriterien auf jeden Fall! Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum 100. Post! Auf die nächsten 100 …

    Viele liebe Grüße,
    Alina

    1. Marileen von Holz&Hefe 26. Mai 2016 at 21:46

      Danke für deinen lieben Kommentar, Alina! Einfach und saftig trifft definitiv zu :). Und vor allem auch lecker!
      Liebe Grüße, Marileen

  6. Pingback: Geburtstagskuchen im Anmarsch … alle Beiträge vom Blogevent! | fraeuleinkuchenzauber

  7. Pingback: Saftiger Möhrenkuchen im Osterhasen-Gewand | HOLZ & HEFE