Schokoküchlein mit Salzkaramellkern

Wenn man einen Foodblog betreibt, dann spricht sich das auch irgendwann unter den Kollegen rum. Und dann kann es passieren, dass irgendwann jemand in der Tür steht und sagt: „Duuu, Marileen, schau mal. Ich habe hier so ein tolles Backbuch, da geht’s nur um Schokolade. Das Törtchen da auf Seite 16, das schmeckt bestimmt toll. Also falls du das mal ausprobieren möchtest, ich würde das Ergebnis dann auch probieren.“ Ich meine, wer kann bei so viel Großherzigkeit schon nein sagen? 😉

aP2010313.JPG

Also machte ich mich letztes Wochenende an dieses Schokoküchlein mit Salzkaramellkern. Beim Backen lief alles glatt und als ich die Küchlein aus dem Ofen holte, sahen sie wirklich lecker aus. Also schön in Szene setzen, anschneiden und fotografieren. Tja, die Mühe hätte ich mir sparen können, nachdem ich die Küchlein probiert habe. In diesem Rezept war definitiv viel zu viel Salz und auch der Teig haute mich nicht um. Aber ich wollte meine Kollegin ja nicht enttäuschen und mein Ehrgeiz war geweckt.

Ich habe mein Rezept für meinen Standard-Schokokuchen mit flüssigem Kern herausgekramt, die Karamellcreme mit halb so viel Salz gefüttert und alles noch mal gebacken. Und siehe da: viel besser!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier also für euch das „neue“ Rezept für vier kleine Schokoküchlein:

  • 100g Zartbitterschokolade
  • 100g Butter
  • 3 Eier
  • 100g Zucker
  • 60g Mehl
  • 15g Backkakao
  • 4 EL Karamellcreme (Dulce de Leche)
  • 1/2 TL Meersalz

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schokolade kleinhacken und mit der Butter über einem Wasserbad schmelzen lassen. Dann von der Kochstelle nehmen, Eier und Zucker unterschlagen. Zum Schluss Mehl und Kakaopulver zufügen.

Für die Salzkaramellmasse die Karamellcreme (steht in gut sortierten Supermärkten bei den Marmeladen – oder am besten selbstmachen) mit dem Meersalz verrühren.

Kleine, gefettete Formen etwa bis zur Hälfte mit der Schokomasse füllen, je einen EL Salzkaramell in die Mitte geben und mit der restlichen Schokomasse bedecken.  Bei 200°C Umluft im vorgeheizten Backofen 10-15 Minuten backen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA


Diese kleinen Schokobomben passen perfekt zum Februarthema „Chocoholics  an die Macht“ von Inas Bloggerprojekt ‚Lets cook together 2016‚.

letscook

Habt ein schönes Wochenende!
Eure Marileen

20 Comments

  1. katcreatescookies 5. Februar 2016 at 10:14

    Gut gelungen, sicher ein toer Geschmack! Find ich gut, das du es nochmal verändert hast mach ich auch oft,manchmal sind die Rezepte nicht das Gelbe vom Ei😉 schönes WE!

    Reply
    1. marileen 5. Februar 2016 at 10:57

      Danke dir. Das stimmt, manchmal fehlt das Tüpfelchen auf dem i. Liebe Grüße, Marileen

      Reply
  2. katcreatescookies 5. Februar 2016 at 10:14

    Toller Geschmack 😉😊

    Reply
  3. Alissia 5. Februar 2016 at 11:19

    Toll, ich liebe Salzkaramell 😍😋 LG. Alissia

    Reply
    1. marileen 5. Februar 2016 at 12:33

      Das freut mich! 🙂
      Liebe Grüße, Marileen

      Reply
  4. Isa's Kitchen 5. Februar 2016 at 15:27

    Wie lecker!!! Schokolade in Kombination mit salzigem Karamell ist ein Traum! Muss ich mal ausprobieren 😉

    Reply
    1. marileen 5. Februar 2016 at 15:29

      Nicht wahr :). Viel Spaß beim Ausprobieren!

      Reply
  5. Elsa 5. Februar 2016 at 17:29

    Oh wow die sehen echt riiiichtig genial aus. Die muss ich auch unbedingt probieren. Und solche Selfmade Rezepte sind manchmal halt doch die besten ;P

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    Reply
    1. marileen 5. Februar 2016 at 21:18

      Danke dir, liebe Elsa! Schönes Wochenende 🙂

      Reply
  6. Blog of Sweets 5. Februar 2016 at 19:04

    Wow..sieht echt gut aus. Werde ich die Tage mal ausprobieren 🙂

    Reply
    1. marileen 5. Februar 2016 at 21:19

      Das freut mich, lass es dir schmecken!

      Reply
  7. Alexa von Keks & Koriander 11. Februar 2016 at 12:25

    Wie gut, dass du nicht gleich aufgegeben hast! Ich hab meistens nicht den nötigen Ehrgeiz ein misslungenes Rezept nochmal umgewandelt zu probieren. Aber hat sich ja gelohnt, sehen super aus! 🙂

    Reply
    1. marileen 11. Februar 2016 at 21:57

      Hallo Alexa,
      lieben Dank für deinen Kommentar! Meistens habe ich das auch nicht, aber diese mussten einfach klappen ;).
      Liebe Grüße, Marileen

      Reply
  8. Mareike 11. Februar 2016 at 18:23

    Schoko und Salted Caramel sind einfach unschlagbar. Mega lecker!

    Reply
  9. Juli 15. Februar 2016 at 13:54

    Die Schokoküchlein sehen ja wirklich sehr verlockend aus. Das Rezept werde ich bestimmt mal ausprobieren.

    Liebe Grüße, Juli

    Reply
    1. marileen 15. Februar 2016 at 20:14

      Danke dir, liebe Juli!

      Reply
  10. Rosy | Love Decorations 16. Februar 2016 at 16:23

    Ahhh Marileen *kreisch* Noch sowas Tolles und wieder Schoki dabei! Wenn du wüsstest, wie ich vor dem Bildschirm hocke und so vor mir hinsabbere ^^ ;D
    Muss ich auch mal unbedingt nachmachen!

    Liebe Grüße,
    Rosy ♥

    Reply
    1. marileen 16. Februar 2016 at 22:40

      😀 sehr gerne! Und berichte davon!
      Liebe Grüße, Marileen

      Reply
  11. Pingback: Erdbeer-Schichtdessert mit dem gewissen Crunch [Gastbeitrag] – Naschen mit der Erdbeerqueen

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × drei =