Eine federleichte Geschenkverpackung

Bald geht sie wieder los, die Zeit des Geschenkeverpackens. Jedes Jahr nehme ich mir vor, diesmal früh mit dem Einpacken zu beginnen, um bei der Verpackung mal richtig einen rauszuhauen. Mit Packpapier in verschiedenen Farben, schönen Bändern, Stempeln – eben alles, um schon mit der Verpackung Lust aufs Geschenk zu machen. Und dann ist er schon wieder da, der 23.12. Schnell werden die Geschenke in Geschenkpapier gewickelt, noch eine Schleife drum und das Namensschild ran. Zack, fertig und 08/15.

Geschenkfedern

Aber dieses Jahr nicht! Ganz sicher! Die ersten Weihnachtsgeschenke habe ich schon gekauft und sie werden nun auch direkt eingepackt. Also gleich. Am Wochenende. Wenn nichts dazwischen kommt..

Wie zum Beispiel mit diesen schönen Federn, die ich mal wieder bei Pinterest entdeckt habe. Zu Weihnachten können sie natürlich auch in einem schönen Rot mit einer goldenen Spitze versehen werden. Oder an die Farbe der Tannenbaumdekoration angepasst werden. Oder auch gar nicht zu Weihnachten, sondern einfach mal zwischendurch!

Geschenkfedern

Was ihr braucht:

  • Packpapier
  • Bänder
  • evtl. eine kleine Wäscheklammer
  • Vorlage für Federn oder eine Freihandzeichnung
  • Bleistift und Schere
  • glänzendes Tonzeichenpapier
  • Acrylfarbe oder -spray

Einfach die Vorlage auf schönes, glänzendes Papier übertragen und ausschneiden. Die Spitzen mit Acrylfarbe bestreichen oder besprühen (teilweise mehrfach), gut trocknen lassen und die Federn in der Mitte leicht knicken. Bei den geschwungenen Federn ist dies etwas komplizierter, da müsst ihr nach und nach einen Bogen knicken.

Geschenkfedern

Und wie verschenkt ihr eure Päckchen am liebsten?
Eure Marileen

9 Comments

  1. Tulpentag 19. November 2015 at 14:33

    Wie toll! Ich bin begeistert von den Federn! 🙂 Ich versuche das dieses Jahr auf jeden Fall mal nachzumachen. Ich bin nämlich auch jemand, der zwar Ideen hat, aber aus Zeitnot dann die Hälfte der Geschenke einfach nur noch zack zack verpackt. Und das ärgert mich immer wieder :/ Ich hab dieses Jahr noch kein einziges Geschenk. Fängt schon wieder gut an 😀
    Lieben Gruß,
    Jenny

    1. marileen 19. November 2015 at 20:43

      Hallo Jenny,
      das freut mich :).
      Ich habe immerhin schon ein paar Geschenke zusammen, auch wenn einige noch fehlen. Der Dezember geht ja auch immer super schnell rum mit den ganzen Weihnachtsfeiern und dem Keksmarathon. Aber toll ist er trotzdem :).
      Liebe Grüße, Marileen

  2. sanftmut 19. November 2015 at 16:46

    Ich habe teilweise aufgegeben, Geschenke hübsch zu verpacken, weil sie von den meisten in drei Sekunden aufgerissen werden und alles im Müll landet. Ich packe in Zeitungspapier ein und bestemple es dann einfach 🙁

    1. marileen 19. November 2015 at 20:48

      Hallo sanftmut,
      das ist aber schade. Ich habe glücklicherweise eher Leute, die die Verpackungen später vorsichtig zusammenfalten. Aber bestempeltes Zeitungspapier sieht sicher auch schön aus!
      Liebe Grüße, Marileen

      1. sanftmut 19. November 2015 at 21:04

        Finde ich auch, aber man muss sich eben anpassen 😉

  3. Anni 25. November 2015 at 21:08

    Die Federn sind echt superschön geworden. Pocahontas könnte bei dir einkaufen wollen. 😉

    1. marileen 25. November 2015 at 23:09

      Hallo Anni,
      ich danke dir :D. Ich werde mal bei Disney Bescheid geben ;).
      Liebe Grüße, Marileen

  4. Pingback: Türchen 19: Spitzbuben oder die Geschichte von Mandeln und Rosinen |

  5. Pingback: Eine Geschenkverpackung mit Kork – Holz&Hefe