#ichbacksmir – Zwetschgen-Apfel-Kuchen mit Kardamom-Streuseln

Nachdem ich zu Beginn noch dachte, dass man bei Blogevents etwas gewinnen kann, habe ich schnell verstanden, dass dies normalerweise nicht der Fall ist – bis auf tolle neue Kontakte natürlich! Aber diese Events geben immer neue Denkanstöße zu Dingen, die man sowieso immer schon mal backen wollte. Dieses Mal backe ich für das Backevent von Claras Blog Tastesheriff. Unter dem Titel ‚Ich backs mir‘ stellt sie monatlich neue Themen vor und diesen Monat ist es der Stri-Stra-Streuselkuchen! Ich wollte mal etwas Besonderes ausprobieren und habe mit Kardamom experimentiert und vor allem die ersten Herbstfrüchte verbacken. Es gibt bei mir also einen Zwetschgen-Apfel-Kuchen mit Kardamom-Streuseln!

StreuselkuchenFür eine 18cm Springform benötigt man die folgenden Zutaten. Für eine normale 26cm Springform einfach verdoppeln (und eventuell noch mehr Zwetschgen nehmen).

Für den Teig:

  • 100g Margarine
  • 100g Zucker
  • 100g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Eier

Für die Streusel:

  • 100g Mehl
  • 50g brauner Zucker
  • 60g kalte Butter
  • 2 Msp. Kardamom

Für den Belag:

  • 1/2 kleinen Apfel
  • 7 Zwetschgen
  • 50ml Sahne

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Für den Teig alle Zutaten zusammen in einer Rührschüssel ordentlich vermengen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen. Anschließend aus den halbierten und entkernten Zwetschgen einen äußeren Ring legen und den geschälten und gewürfelten Apfel in die Mitte geben.

StreuselkuchenFür die Streusel die entsprechenden Zutaten mit dem Knethaken des Rührgerätes zu Streuseln verarbeiten und über das Obst geben. Den Kuchen bei 175°C im vorgeheizten Backofen etwa 50 Minuten backen. Direkt nach dem Backen die flüssige Sahne über den Kuchen geben, damit er richtig saftig bleibt. Und dann genießen!

StreuselkuchenJe nach Geschmack kann die Menge des Kardamoms natürlich auch erhöht werden oder man nimmt Zimt oder lässt das Gewürz komplett weg.

Und nun ran an die ersten Herbstfrüchte und losbacken!

Eure Marileen

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins + zwanzig =