Spaghetti-Eis-Dessert für die nicht ganz so heißen Tage

Mit manchen Gerichten verbindet man wohl auf ewig eine bestimmte Geschichte oder einen Ort. Es gab in meiner Heimat Flensburg ein Eiscafé in der Toosbüystraße beim ehemaligen Kino und fragt mich nicht warum, aber dieses Eiscafé ist für mich der Inbegriff des Spaghetti-Eises. Das Tollste an diesem Spaghetti-Eis war die gefrorene Sahne unter dem Eis! Darauf habe ich mich immer am meisten gefreut.

Nichts für heiße Tage, aber dafür umso leckerer bei milden Temperaturen ist dieses Spaghetti-Eis-Dessert!

Für 4 Portionen benötigt man:

  • 200g Mascarpone
  • 200g Magerquark
  • 50g Puderzucker und etwas für die Erdbeersauce
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 200ml Sahne
  • 500g Erdbeeren (frisch oder TK)
  • 100g geraspelte weiße Kuvertüre

Spaghetti-Eis-DessertDie Mascarpone mit dem Magerquark, dem Puderzucker, dem Vanillezucker und dem Zitronensaft verrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Auf vier Schälchen verteilen.

Die Erdbeeren waschen und die Stiele entfernen bzw. die TK-Erdbeeren antauen lassen. Nun pürieren und je nach Geschmack mit dem Puderzucker süßen. Über die Crème geben.

Abschließend mit der geraspelten weißen Kuvertüre garnieren und für mindestens zwei Stunden ab damit in den Kühlschrank.

Spaghetti-Eis-Dessert

Bon appétit!
Eure Marileen

Merken