Walnuss-Tomaten-Focaccia

Walnuss-Tomaten-Focaccia und meine neue Kategorie „Herzhaftes“

Es ist mal wieder soweit: Ich mache meinem Namen alle Ehre und es gibt etwas mit Hefe! Juhuuu! Als ich mit dem Bloggen begonnen habe, lag noch der familiäre Hefe-Fluch auf mir. Nie klappt Hefeteig bei uns, wurde mir eingetrichtert. Aber als ich damit begann, den Hefeteig zum Gehen einfach auf die Heizung zu stellen, ist er auf einmal wunderbar aufgegangen! Ich meine ganz ehrlich: Wessen Bett ist denn auch tagsüber so warm, dass Hefeteig unter der Decke aufgeht?! Eben. Und für den Sommer habe ich nun den Tipp bekommen, den Hefeteig einfach auf eine Wärmflasche zu stellen. Ich bin jetzt schon gespannt, ob das klappt.

Walnuss-Tomaten-Focaccia

Die Hefe in meinem Blognamen war auch eigentlich nur der schönen Alliteration geschuldet, Holz&Zucker klang einfach nicht so gut… Ja, und somit ist eben diese Walnuss-Tomaten-Focaccia eines der wenigen Hefe-Rezepte hier. Aber ich gelobe Besserung, denn wenn etwas so lecker schmeckt wie heute, muss es einfach Nachahmer geben! Im Titel habe ich es ja bereits angekündigt, das Ganze packe ich in meine neue Kategorie „Herzhaftes„. Eigentlich wollte ich, dass ich es in meinen Artikeln bei Süßem belasse, um eine klare Linie zu fahren. Aber wie heißt es so schön: Mein Blog, meine Party. Hier kann ich machen, was ich möchte und somit gibt es ab jetzt auch ab und zu Herzhaftes!

Vor einiger Zeit habe ich für euch ja schon mal eine süße Haselnuss-Birnen-Focaccia gebacken. Diesmal habe ich allerdings noch eine Geheimzutat in den Teig geschmuggelt, so dass er schön fluffig bleibt. Na, wollt ihr’s wissen? 🙂 Es ist eine Kartoffel! Der Teig an sich ist auch schnell zusammengeknetet, ihr müsst nur einige Zeit zum Gehen einplanen. Am besten schmeckt die Focaccia übrigens frisch aus dem Ofen. Sollte sie länger stehen, deckt sie gut ab.

Walnuss-Tomaten-Focaccia

Für eine große Walnuss-Tomaten-Focaccia braucht ihr folgende Zutaten:

  • 20g frische Hefe (1/2 Packung)
  • 150ml warmes Wasser
  • 325g Mehl (550er)
  • 80g gekochte Kartoffel
  • 1 gehäufter TL grobes Meersalz + etwas zum Bestreuen
  • 40g grob zerteilte Walnüsse
  • 10-15 bunte Kirschtomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • Oregano

Walnuss-Tomaten-Focaccia

Zuerst die Hefe zerbröseln und in dem warmen Wasser auflösen und eine gute Prise Mehl unterrühren, einige Minuten abgedeckt gehen lassen. Das übrige Mehl in eine große Schüssel geben und eine Mulde formen. Die Hefemischung hinzugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts gut vermengen. Die gekochte Kartoffel reiben und zusammen mit einem gehäuften TL Meersalz und den Walnüssen zum Teig geben und gut verkneten. Bei Bedarf noch einen Schuss Wasser hinzugeben. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt anderthalb Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

Das Backblech mit Backpapier auslegen und mit ein wenig Olivenöl bestreichen. Den Teig auf das Backpapier geben und mit den Fingern in Form ziehen. Er sollte gute 1-1,5cm dick sein, auf keinen Fall zu dünn. Die Kirschtomaten waschen, halbieren und mit der Schnittkante nach oben leicht in den Teig drücken. Den Fladen mit Oregano und Meersalz würzen. Weitere 20 Minuten abgedeckt gehen lassen. Währenddessen die Knoblauchzehe in das Olivenöl (2-3 EL) pressen und vermengen. Den Backofen auf 225°C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen.

Mit dem Finger oder einem Holzkochlöffel Löcher in den Teig drücken und den Teig mit dem Knoblauch-Olivenöl bestreichen. Auf der zweiten Schiene von unten gute 25 Minuten backen, bis die Focaccia leicht gebräunt ist. Außen ist sie nun leicht knusprig und innen schön fluffig. Falls ihr zwei Fladen backen möchtet, schiebt sie unbedingt nacheinander in den Ofen.

Walnuss-Tomaten-Focaccia

Frisch aus dem Ofen oder auch noch lauwarm schmeckt die Walnuss-Tomaten-Focaccia am besten. Einfach zum Abendbrot oder auch als Grillbeilage wird sie euch sicher aus den Händen gerissen!
Habt ihr denn schon mal Focaccia gemacht und wenn ja, welche Kombination ist eure liebste?

Habt ein tolles Wochenende,
eure Marileen

Verlinkt habe ich die Focaccia mal wieder beim Sonntagsglück von Soulsister meets friends.

Merken

Merken

Merken

Merken

17 Kommentare

  1. sieht zum Anbeißen aus !
    mit den Tomaten fast schon ein wenig für wärmere Temperaturen :-)!
    ich und Hefe haben auch so eine komplizierte Beziehung – aber die Ergebnisse sind einfach immer so lecker, dass ich immer wieder damit anfange … wie schön, dass das Rezept deinem Blog alle Ehre macht !!

    love
    sophia

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Liebe Sophia,
      ganz lieben Dank! Ich hoffe, dass du das Rezept dann im Sommer zum Grillen mal ausprobierst und der Hefe eine Chance gibst :).
      Liebe Grüße, Marileen

  2. Das sieht zum Reinlegen lecker aus. Ich habe mir das Rezept gleich einmal abgespeichert.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Liebe Sabrina,
      das freut mich sehr! Vielen lieben Dank für deinen Kommentar!
      Liebe Grüße, Marileen

  3. Coole Kombi! Die Focaccia sieht zum Anbeißen aus! 🙂
    Das Rezept werde ich auf jeden Fall im Sommer mal ausprobieren, perfekt für die nächste Grillsause!

    Liebe Grüße
    Ina

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Vielen lieben Dank! Ich freue mich auch jetzt schon auf den Sommer, wenn ich daran denke ;).
      Liebe Grüße, Marileen

  4. Sehr lecker. Foccacia mache ich auch gerne. Schau dir mal meine pikante Variante an: http://www.idimin.berlin/viva-la-focaccia/
    LG, Kali

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Danke, liebe Kali! Freut mich, dass sie dir gefällt 🙂
      Liebe Grüße, Marileen

  5. Das sieht voll lecker aus! Ich finde Focaccia ist immer was Tolles, wen man Gäste hat. Da kann man immer 2-3 Varianten machen und alle sind happy. Dein Rezept ist schon abgespeichert. Am Samstag haben sich nämlich Gäste angekündigt 😉
    Lieben Gruß,
    Jenny

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Liebe Jenny,
      vielen lieben Dank! Ich mache es heute auch direkt noch mal, habe nämlich auch Freundinnen hier :).
      Liebe Grüße, Marileen

  6. Das sieht aber lecker aus, liebe Marileen. Die Walnuss-Tomaten-Focaccia kann ich mir sehr gut bei unserem nächsten Grillevent vorstellen (ja, bei uns geht das schon früh los im Jahr :-)).

    Liebe Grüße
    Kristin

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Liebe Kristin, ich danke dir! Ich beneide dich ein bisschen, denn ich liebe Grillen :D.
      Freut mich, wenn mein Brot beim nächsten Mal zu Gast sein darf!
      Liebe Grüße
      Marileen

  7. Da hast du ein sehr leckeres Rezept gezaubert. Ich finde deine herzhafte Kategorie super. Wenn noch zwei/drei Rezepte folgen, habe ich schon eine Idee, wie ich sie in meinem Blog bewerben kann. Liebe Grüße

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Liebe Gülsah,
      vielen lieben Dank! Ich werde mir mit den herzhaften Rezepten Mühe geben, ein paar Ideen habe ich schon :).
      Liebe Grüße, Marileen

  8. […] habe euch in meinem Beitrag von der Walnuss-Focaccia ja versprochen nun mehr mit Hefe zu backen und zack, löse ich das Versprechen auch direkt schon […]

  9. Brigitte Johannssen

    Das Foccacia würde ich zu gerne probieren. Nur bin ich leider gegen jede Form von Nüssen allergisch…. Und nun?

    1. Marileen | HOLZ & HEFE

      Hallo Brigitte,

      du kannst die Walnüsse sicher auch weglassen. Das gibt natürlich einen anderen Geschmack, aber der Konsistenz sollte es nicht schaden, denke ich mal.
      Ich freue mich über deinen Erfahrungsbericht :).

      Viele Grüße
      Marileen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + 8 =